Zahlreiche Sportler beim 23. Walser Dorflauf

Akt.:
1Kommentar
Zahlreiche Sportler gingen beim Walser Dorflauf an den Start.
Zahlreiche Sportler gingen beim Walser Dorflauf an den Start. - © SALZBURG24/Konrad
Bereits zum 23. Mal ging am Samstag in Wals (Flachgau) der Dorflauf der Naturfreunde über die Bühne. Rund 350 Sportler aller Altersklassen gingen dabei an den Start. Unser Fotograf Marco hat entlang der Strecke die besten Momente eingefangen – klickt euch durch unsere Galerien.

Fünf unterschiedliche Distanzen galt es für die Läufer in Wals zu bewältigen: Angefangen vom 300-Meter-Sumsilauf für die Kleinsten bis zum Hauptlauf mit einer Strecke von zehn Kilometern. Alle Ergebnisse der Bewerbe findet ihr HIER.

Die schnellsten Kids bei Walser Dorflauf

Während es vor allem bei den Nachwuchsbewerben zeitweise stark regnete, durften sich zumindest die Teilnehmer des Haupt- und des Hobbylaufes über längere, trockene Phasen freuen. Die kühlen Temperaturen ermöglichten aber auch viele neue, persönliche Bestzeiten – und eine großartige Stimmung entlang der Strecke sowie im Ziel.

Um 13.30 Uhr erfolgte der Start für die Kleinsten: Auf der 300-Meter-Distanz zeigte bereits die U6 beim Sumsilauf sportlichen Ehrgeiz und tolle Leistungen. Bereits eine halbe Stunde später gingen die Teilnehmer (U8 und U10) des einen Kilometer langen Kinderlaufs auf die Strecke. Bei den Mädchen lief Tamaya Baumann vom UFC Lepi-Moos mit einer starken Zeit von 03:20,19 als Erste ins Ziel, der Sieg bei den Burschen ging an Silas Pfisterer vom Union LA Eugendorf (3:10,15). Anschließend erfolgte der Start zum Schülerlauf über die Zwei-Kilometer-Distanz, bei dem ebenfalls großartige Leistungen von den Jahrgängen der Altersklassen U12-U16 gezeigt wurden: Hier gingen die Gesamtsiege an Lucia Ufertinger (SC Anger) in 7:31,39 sowie an Christian Vorhauser von der Union Salzburg LA in 6:25,90.

Die schnellsten Kids in Wals./Naturfreunde Wals Die schnellsten Kids in Wals./Naturfreunde Wals ©

Wurstkranz für die beiden Schlusslichter

Pünktlich um 15 Uhr starteten der Hauptlauf , der Junioren- bzw. Hobbybewerb über fünf Kilometer sowie der Staffelbewerb, bei dem ebenfalls jeweils fünf Kilometer zurückgelegt werden mussten. Beim Hobbybewerb ging es auch heuer wieder “um die Wurscht” – somit erfolgte keine Ehrung der Sieger, sondern die beiden Schlusslichter (Marion Kimmeringer vom SC Ainring und Matthias Gruber vom TV Wals-Siezenheim) erhielten jeweils einen Wurstkranz. Bei den Junioren I siegten Adrian Kreibich (TRI-TEAM Hallein, 19:36,71) und Morena Maierbacher (WSC Zellerreit, 24:37,47).

Die schnellsten Walser: Susanne Leherbauer und Mustafe Abdilaahi

Beim Hauptlauf gingen die Gesamtsiege an Tina Wirths vom TSV Bad Reichenhall (42:22,52) und Alex Knoblechner vom Lauftreff Nussdorf (33:16,57). Die beiden schnellsten Gemeindebürger wurden dieses Jahr vom Veranstalterverein gestellt: Susanne Leherbauer und Mustafe Abdilaahi wurden durch Vizebürgermeister Andreas Hasenöhrl (ÖVP) geehrt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Fallschirmspringer bei Absturz... +++ - Flüchtling nach Drohungen gege... +++ - Rössler geht als Spitzenkandid... +++ - Saalfelden: Polizei forscht Tr... +++ - B99: Einspurige Verkehrsführun... +++ - Brand bei Gasthof in Dorfgaste... +++ - Eugendorf: 78-jährige Pkw-Lenk... +++ - Abtenau: Mann schlägt auf 74-J... +++ - Festung in Salzburg leuchtet z... +++ - Adventmarkt am Sternbräu öffne... +++ - Hallein: Flüchtling bedroht Be... +++ - Finanzskandal: Naderer stellt ... +++ - Stadt Salzburg untersagt "Elte... +++ - Tipps zum energiesparenden Hei... +++ - Alpenverein kommt mit "Lawinen... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel