Zehn Millionen Euro für die ländliche Infrastruktur

1Kommentar
Das Wegenetz ist in den ländlichen Gegenden essentiell.
Das Wegenetz ist in den ländlichen Gegenden essentiell. - © LMZ
Knapp zehn Millionen Euro werden vom Fonds zur Erhaltung ländlicher Straßen (FELS) bis Jahresende in die Erhaltung des ländlichen Wegenetzes investiert. Damit wurden im laufenden Jahr rund 1.100 Kilometer Fahrbahnen im gesamten Bundesland Salzburg saniert, knapp 800 davon in den Gebirgsgauen.

“Mit mehr als 3.000 Kilometern umfasst das ländliche Wegenetz das längste im Bundesland Salzburg und ist von großer Bedeutung für das Leben im ländlichen Raum. Der Fonds zur Erhaltung der ländlichen Straßen wird gemeinsam von den Gemeinden, der Stadt Salzburg und dem Land Salzburg getragen und ermöglicht eine zeitgemäße Instandhaltung”, sagte Landesrat Josef Schwaiger (ÖVP) am Freitag.

160 Sanierungen im ganzen Bundesland

Der Fonds zur Erhaltung ländlicher Straßen hat im laufenden Jahr 160 Einzelsanierungsmaßnahmen an Durchlässen, Entwässerungsanlagen, Stützbauwerken, und dergleichen, durchgeführt. Weitere 60 folgen noch bis Ende des Jahres. Daneben wurden im Rahmen des Brückenprogramms des Fonds bislang 36 Sanierungs- und Erneuerungsprojekte umgesetzt, weitere zwölf folgen bis Jahresende. Die Sanierungsarbeiten sind zurzeit noch in vollem Gange und werden, solange es die Witterungsverhältnisse zulassen, fortgeführt.

Vier neue Projekte für Erneuerung

Im FELS-Erneuerungsprogramm wurden heuer vier neue Projekte gestartet. Neben mehreren Fortführungen werden bis Jahrsende 13 Projekte abgeschlossen. Unter anderem wurden 2017 im Erneuerungsprogramm die Riedlstraße in Bad Vigaun, der Martinerbergweg in St. Michael im Lungau und die Gemeindestraße Putzengraben in St. Veit erneuert. Das ländliche Straßennetz des FELS umfasst aktuell 3.085 Kilometer und 1.016 Brückenbauwerke.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Mysteriöser Leichenfund in Mat... +++ - Salzburger starten mit fairer ... +++ - Altenmarkt: Ladekran rammte Üb... +++ - Koalitionsverhandlungen in Sal... +++ - Sternwarte: Mega-Kran hievt 3,... +++ - DSGVO: Salzburgs Arbeiterkamme... +++ - ECCO eröffnet in der Getreideg... +++ - Christian Stöckl will Kassenze... +++ - Ladekran prallt auf A10 gegen ... +++ - Bauarbeiten am Residenzplatz s... +++ - Anja Hagenauer: "Salzburg vor ... +++ - Bergung mit Polizeihubschraube... +++ - Neue Salzburger Landesregierun... +++ - EMIL-Ladestationen werden öffe... +++ - 2017 mehr als 10.000 Vermisste... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel