Zehn weitere Opfer von Flug MH17 identifiziert

Akt.:
Noch immer sind nicht alle Leichen identifiziert
Noch immer sind nicht alle Leichen identifiziert
Rechtsmediziner haben zehn weitere Opfer der über der Ostukraine abgestürzten Malaysia-Airlines-Maschine MH17 identifiziert. Sieben von ihnen seien Niederländer, teilte das niederländische Justizministerium am Freitag mit. Die Angehörigen seien informiert worden. Über die Nationalitäten der drei übrigen Opfer machten die Behörden auf Wunsch der Botschaften ihrer Herkunftsländer keine Angaben.


Insgesamt wurde somit inzwischen die Identität von 272 der 298 Insassen geklärt. Die Maschine der Malaysia Airlines war am 17. Juli auf dem Weg von Amsterdam nach Kuala Lumpur über der Ostukraine abgestürzt, alle Insassen kamen ums Leben. Die ukrainische Regierung und der Westen gehen davon aus, dass Flug MH17 von prorussischen Separatisten abgeschossen wurde. Russland sieht die Verantwortung bei Kiew. Bei den meisten Opfern handelte es sich um Niederländer, weshalb Den Haag die Ermittlungen leitet.

Experten an der Absturzstelle mussten ihre Suche nach weiteren Leichen wegen der Kämpfe zwischen den Regierungstruppen und den prorussischen Separatisten im August abbrechen. Ob am Ende alle Opfer identifiziert werden können, ist daher ungewiss.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schächten: Betriebe auch in Sa... +++ - Die St. Leonharder Krampusse s... +++ - Mühlbach am Hochkönig: Forstwe... +++ - Trumer Triathlon mit 1.800 Sta... +++ - NS-Widerstand: Stadt Salzburg ... +++ - A10: Ein Drittel mehr Verkehr ... +++ - Arbeitsunfall in Piesendorf: 2... +++ - Das sind die beliebtesten Eiss... +++ - Salzburg erfüllt Asyl-Quote z... +++ - Intelligente Ampeln sollen Ver... +++ - Salzburger bestellt Drogen-Coc... +++ - Neuer Experte für Katastrophen... +++ - Bayern startet mit flexiblen G... +++ - Einbrecher schlagen fünf Mal i... +++ - Land Salzburg will Besucher-Ma... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen