Schwarzach: Zehnjährige rettete nach Badeunfall Dreijährigem das Leben

Akt.:
7Kommentare
Dreijähriger Bub wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht
Dreijähriger Bub wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht - © APA (Archiv/Pfarrhofer)
Im Freibad in Schwarzach (Pongau) hat Donnerstagnachmittag ein dreijähriger Bub eine Zehnjährige als Schutzengel gehabt. Das Mädchen bemerkte nämlich um 16.55 Uhr, wie das Kleinkind leblos im Hauptschwimmbecken trieb und zog es an den Beckenrand, berichtete die Landespolizeidirektion Salzburg.

Eine Frau sowie der Bademeister reanimierten den Buben dann erfolgreich. Der Dreijährige sei noch vor Eintreffen der Notarztbesatzung zu Bewusstsein gekommen und konnte selbstständig atmen. Er wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus der Stadt gebracht und zur Beobachtung stationär aufgenommen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schwerer Motorradunfall auf B1... +++ - "Dinner in the Sky": Speisen ü... +++ - Immer mehr Salzburger nutzen S... +++ - Wochenende bringt Abkühlung un... +++ - Beschlägeproduzent Maco komple... +++ - Despacito oder „Des passt mir ... +++ - A10: Lkw verliert Auflieger be... +++ - Immobilien: Mehr Verkäufe und ... +++ - Rauferei auf der A10 in Wals-S... +++ - Pinzgauer Lkw-Lenker bei Crash... +++ - Treibt Wilderer in Saalfelden ... +++ - Herrmann zieht Bilanz der Kont... +++ - Saalfelden: 25-Jähriger mit Ba... +++ - NR-Wahl: Knapp 400.000 Salzbur... +++ - Salzburg-Stadt: Fußgängerin au... +++
7Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel