Zell am See: Spengler (22) schießt sich Nagel in Fuß

Der Nagel blieb im Fuß stecken.
Der Nagel blieb im Fuß stecken. - © Bilderbox
Mit einem Druckluft Nagelgerät verletzte sich am Donnerstagvormittag ein 22-jähriger Pinzgauer bei Spenglerarbeiten auf einem Dach in Zell am See (Pinzgau).

Laut Angaben des Verletzten drang ein Nagel aus eigenem Verschulden durch seinen rechten Fuß. Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden. Der Mann wurde vom Notarzt erstversorgt. Die Freiwillige Feuerwehr Zell am See war mit zwölf Mann vor Ort und sorgte für den Abtransport vom Dach. Die Rettung brachte den Mann in das Krankenhaus Zell am See, berichtet die Polizei.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Quehenberger Logist... +++ - Köstendorf: Burschen vorm Kiff... +++ - Salzburg auf Kurs bei selbstge... +++ - Salzburg laut Greenpeace-Umfra... +++ - Koalition: Haslauer von Absage... +++ - Föhnsturm-Bilanz in Salzburg: ... +++ - E-Auto-Ladestationen und schne... +++ - Schädliches Babyspielzeug: Sec... +++ - Kinderspielzeug: Bei Kugelbahn... +++ - Nach Leichenfund in Mattsee: K... +++ - Schussattentat in Ungarn: Verl... +++ - Weihnachtsbaum-Vergleich: Prei... +++ - So geht die perfekte Rettungsg... +++ - Weiße Weihnachten 2017: So ste... +++ - Neue Krampuspass in Berndorf m... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen