Zepeda Patterson gewinnt spanischen Planeta-Preis

Akt.:
Der mexikanische Journalist Jorge Zepeda Patterson hat den diesjährigen Planeta-Preis gewonnen, die höchstdotierte literarische Auszeichnung der spanischsprachigen Welt. Wie die Jury in der Nacht auf Donnerstag in Barcelona bekanntgab, erhielt der 61-Jährige die mit rund 600.000 Euro dotierte Auszeichnung für seinen Roman “Milena o el femur mas bello del mundo”.


Zu Deutsch: “Milena oder der schönste Oberschenkelknochen der Welt”. Der Politthriller handelt von einem einflussreichen Kreis ehemaliger Schulfreunde, die das Leben einer – in die Gewalt von Menschenhändlern geratenen – Prostituierten retten. Für den diesjährigen Wettbewerb waren 453 Romane eingereicht worden. Die spanische Journalistin Pilar Eyre gewann den mit 150.000 Euro dotierten zweiten Preis.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Stadt Salzburg steht wieder im... +++ - Land Salzburg novelliert Minde... +++ - Demo gegen neue Regierung in d... +++ - Tauwetter: Schlechte Chancen a... +++ - Koalition: Salzburger Grüne se... +++ - Zwei Salzburger Staatssekretär... +++ - Das war "Rave on Snow" in Saal... +++ - Liste Pilz tritt bei Landtagsw... +++ - Aggrelin: MMA-Kämpfe im Republ... +++ - Kokain für Sex: Schwere Vorwür... +++ - Großarl: Betrunkener Kellner s... +++ - Obertauern: Alkolenker im Bade... +++ - Winterliche Fahrverhältnisse: ... +++ - Auto brennt in Golling völlig ... +++ - "Rave on Snow" in Saalbach-Hin... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen