Zepeda Patterson gewinnt spanischen Planeta-Preis

Akt.:
Der mexikanische Journalist Jorge Zepeda Patterson hat den diesjährigen Planeta-Preis gewonnen, die höchstdotierte literarische Auszeichnung der spanischsprachigen Welt. Wie die Jury in der Nacht auf Donnerstag in Barcelona bekanntgab, erhielt der 61-Jährige die mit rund 600.000 Euro dotierte Auszeichnung für seinen Roman “Milena o el femur mas bello del mundo”.


Zu Deutsch: “Milena oder der schönste Oberschenkelknochen der Welt”. Der Politthriller handelt von einem einflussreichen Kreis ehemaliger Schulfreunde, die das Leben einer – in die Gewalt von Menschenhändlern geratenen – Prostituierten retten. Für den diesjährigen Wettbewerb waren 453 Romane eingereicht worden. Die spanische Journalistin Pilar Eyre gewann den mit 150.000 Euro dotierten zweiten Preis.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 15 Kilometer Stau nach Lkw-Unf... +++ - Mehrheit laut Umfrage gegen Ab... +++ - "Ich bin und war immer Erfinde... +++ - 16-Jähriger liefert sich Verfo... +++ - Auftakt zum Trumer Triathlon m... +++ - Samson "überwacht" Fest zur Fe... +++ - Fünf Verletzte bei Autounfall ... +++ - "Die Toten von Salzburg": Ein ... +++ - Salzburger Schüler schnuppern ... +++ - Hamburger Weinhändler will Wei... +++ - Autoknacker-Spuren überführen ... +++ - Bergdrama in Berchtesgaden: Mu... +++ - Hitze und heftige Gewitter am ... +++ - Salzburger Polizei klärt kompl... +++ - Leopoldskron: Mopedlenker (15)... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen