Zepeda Patterson gewinnt spanischen Planeta-Preis

Akt.:
Der mexikanische Journalist Jorge Zepeda Patterson hat den diesjährigen Planeta-Preis gewonnen, die höchstdotierte literarische Auszeichnung der spanischsprachigen Welt. Wie die Jury in der Nacht auf Donnerstag in Barcelona bekanntgab, erhielt der 61-Jährige die mit rund 600.000 Euro dotierte Auszeichnung für seinen Roman “Milena o el femur mas bello del mundo”.


Zu Deutsch: “Milena oder der schönste Oberschenkelknochen der Welt”. Der Politthriller handelt von einem einflussreichen Kreis ehemaliger Schulfreunde, die das Leben einer – in die Gewalt von Menschenhändlern geratenen – Prostituierten retten. Für den diesjährigen Wettbewerb waren 453 Romane eingereicht worden. Die spanische Journalistin Pilar Eyre gewann den mit 150.000 Euro dotierten zweiten Preis.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Innenstadt: Männer gehen auf P... +++ - Wetter: Auf trüb folgt mild un... +++ - Traktorabstürze: Worin liegen ... +++ - Salzburger Altstadt: Trail-Run... +++ - Seekirchen: 56-Jähriger flücht... +++ - Axel Kiesbye vom Bierkulturhau... +++ - Salzburger Schriftsteller Gauß... +++ - Black and White: Der Maturabal... +++ - Das war der Perchtenflohmarkt ... +++ - Arbeitslosigkeit: Salzburg ste... +++ - Muli-Absturz in Maria Alm: Lan... +++ - Koppl: 24-Jähriger versorgt si... +++ - Motorradfahrer stürzt in Maish... +++ - Rußbach: Landwirt bei Traktor-... +++ - Motorrad fast so laut wie Düse... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen