Mehr Nachrichten aus Stadt
Akt.:

Zeugen verfolgen Dieb: Gefasst

Der Dieb ist für zwei weitere Autoeinbrüche verantwortlich. Der Dieb ist für zwei weitere Autoeinbrüche verantwortlich. - © Bilderbox
Zwei Zeugen beobachteten Mittwochabend in der Stadt Salzburg einen Mann beim Aufbrechen eines Pkw. Sie verfolgten ihn und verständigten die Polizei.


Die beiden couragierten Zeugen beobachteten den dunkel gekleideten Dieb, als er auf einem Parkplatz in der Stadt Salzburg ein Auto aufbrach und Wertgegenstände stahl. Er flüchtete über den Makartsteg in Richtung Schwarzstraße, bemerkte aber nicht dass ihm die beiden folgten. Sie meldeten ihre Beobachtung bei der Polizei und gaben den Aufenthaltsort des Diebes durch.

Die Polizeistreife konnte den 31-jährigen Österreicher samt Diebesgut festnehmen. Im Zuge der Erhebungen wurde festgestellt, dass der Mann für zwei weitere Autoeinbrüche verantwortlich ist. Der Dieb war geständig, meldet die Polizei.

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Ebola-Verdacht in Salzburg: 15-Jähriger wird aus Krankenhaus entlassen
Der 15-jährige Flüchtling aus Liberia, der am 6. Oktober die Ebola-Angst nach Salzburg brachte, wird am Donnerstag [...] mehr »
Müllner: Muskelspiel für „Lohnsteuer runter“
Österreichweit unterschrieben rund 800.000 Menschen die Aktion „Lohnsteuer runter“, in Salzburg setzte jeder dritte [...] mehr »
Zebra-Zuwachs im Zoo Salzburg
Der Salzburger Zoo hat Neuzugänge erhalten. Im Afrika-Bereich haben zwei seltene Grévy-Zebras ihr neues zu Hause gefunden. mehr »
Fußball: Salzburger Polizei auf Dinamo-Fans vorbereitet
1.500 Fans von Dinamo Zagreb sollen am Donnerstag zum Europa-League-Spiel gegen Salzburg in die Mozartstadt kommen. Die [...] mehr »
Trotz Null-Defizit im Landeshaushalt: Land Salzburg muss am Boden bleiben
Vergangene Woche rühmte sich Finanzreferent Christian Stöckl mit dem ausgeglichenen Budget, dass für 2015 [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren