Zigarettenbranche vor 47-Mrd.-Dollar-Fusion

Akt.:
Lucky Strike würde Camel schlucken
Lucky Strike würde Camel schlucken - © APA (dpa/Symbolbild)
In der Tabakindustrie bahnt sich eine milliardenschwere Fusion an. British American Tobacco (BAT) will die restlichen 57,8 Prozent des US-Konkurrenten Reynolds für insgesamt 47 Mrd. Dollar übernehmen, wie das Unternehmen am Freitag in London bekanntgab. Der gemeinsame Konzern würde damit zur Nummer eins in den USA aufsteigen.

Dafür bietet BAT den Aktionären 56,50 Dollar je Aktie, was einem Aufschlag von 20 Prozent auf den Schlusskurs von Donnerstag gleichkäme. Zu BAT gehören Zigarettenmarken wie Lucky Strike, zu Reynolds beispielsweise Camel.

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 84-Jährige in Maxglan von zwei... +++ - Starfriseure präsentieren Fris... +++ - 25-Jährige bei Crash in Saalba... +++ - Reisende am Hauptbahnhof Salzb... +++ - Studiengebühren für Berufstäti... +++ - Österreichische Staatsbürgersc... +++ - Heizkostenzuschuss 2018 ab jet... +++ - "Mit uns nicht": So wehrt ihr ... +++ - Salzburger Brenner Stephan Kou... +++ - Afrikanische Schweinepest: Lan... +++ - "Kein Lagerkoller", sondern "S... +++ - Lawinensuchunde trainieren in ... +++ - Kopierschutz-Anbieter Denuvo u... +++ - Salzburger Bürgergemeinschaft ... +++ - Landtagswahl: Komplettes Ergeb... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen