Zurück in die Freiheit: Touristen retten gestrandete Baby-Robbe

2Kommentare
Diese gestrandete Baby-Robbe kann sich einfach nur glücklich schätzen, dass die beiden Jungs im Video ihren Weg gekreuzt haben. Im Zuge einer emotionalen Rettungsaktion beförderten sie den jungen Seehund zurück in die Freiheit. Schwer zu sagen, wer sich mehr darüber gefreut hat: Die gerettete Baby-Robbe oder ihre zwei heldenhaften Retter.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Adventmarkt am Sternbräu öffne... +++ - Hallein: Flüchtling bedroht Be... +++ - Finanzskandal: Naderer stellt ... +++ - Stadt Salzburg untersagt "Elte... +++ - Tipps zum energiesparenden Hei... +++ - Alpenverein kommt mit "Lawinen... +++ - Jedermann-Pass erhält Inklusio... +++ - Anhänger löst sich von Pkw auf... +++ - ÖBB rüsten Nahverkehrsflotte a... +++ - Zahl der Autos wuchs seit 2005... +++ - Polizei warnt vor Trickdieben ... +++ - Salzburgs Kapuziner werben bei... +++ - Zehn Millionen Euro für die lä... +++ - Salzburger Studie: Heimische K... +++ - Peter Simonischek bei Dreharbe... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel