Zwei Männer schlagen Pinzgauer in Leogang brutal zusammen

6Kommentare
Zwei Männer gingen in Leogang auf einen Pinzgauer los.
Zwei Männer gingen in Leogang auf einen Pinzgauer los. - © Bilderbox
Zwei Männer wurden bereits in der Nacht auf Donnerstag in Leogang (Pinzgau) festgenommen, weil sie zuvor einen Einheimischen brutal zusammengeschlagen haben. Einer der beiden Männer verursachte zusätzlich noch einen Verkehrsunfall, so die Polizei.

Zwei Ungarn (20, 23) attackierten einen 19-jährigen Leoganger gegen 2 Uhr vor einem Lokal. Sie schlugen ihm zuerst ins Gesicht, fixierten ihn danach am Boden und traten dem jungen Pinzgauer mit den Füßen ins Gesicht.

Zweiter Täter flüchtet in Leogang

Die Rettung brachte den Mann in das Krankenhaus Zell am See. Noch am Tatort wurde der 23-Jährige festgenommen, der zweite Mann flüchtete mit einem Pkw. Dabei krachte er nicht weit entfernt vom Tatort gegen ein Brückengeländer. Das Auto ist Schrott, der 20-Jährige wurde leicht am Kopf verletzt. Ein Alkotest ergab knapp 0,8 Promille. Die beiden Ungarn werden auf freiem Fuß angezeigt, die Ermittlungen laufen noch.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Arbeiter bei Unfall in der Sta... +++ - Föhnsturm fegt über Salzburg: ... +++ - Salzburgs neuer Bürgermeister ... +++ - Nach Bürgermeisterwahl: Neuord... +++ - dm mit Italien-Debüt: Shop in ... +++ - Pkw-Lenker kollidiert in der S... +++ - Tamsweg: Kraftfahrer verletzt ... +++ - Länder und Hauptstädte zunehme... +++ - Einbrecher verwüsten Dampferal... +++ - Drittes Gleis von Salzburg nac... +++ - Riesige Preisdifferenzen bei I... +++ - Fahrplanwechsel: Bahn hält jet... +++ - Kühe sorgen für Aufregung in S... +++ - Harald Preuner wird Salzburgs ... +++ - 17-Jähriger attackiert Busfahr... +++
6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel