Zwei Pillhofer-Plastiken aus Garten in Parsch gestohlen

Die Polizei fahndet nach den Tätern.
Die Polizei fahndet nach den Tätern. - © Bilderbox
Zwei Plastiken des 2010 verstorbenen österreichischen Bildhauers Josef Pillhofer sind Anfang September aus dem Garten eines Einfamilienhauses im Salzburger Stadtteil Parsch gestohlen worden. Das Bundeskriminalamt (BK) hat nun Fotos der verschwundenen Kunstwerke auf seinen Fahndungsseiten veröffentlicht. Die beiden Kunstwerke sind gemeinsam rund 20.000 Euro wert.

Gesucht wird nach einer rund 100 mal 60 Zentimeter großen Plastik aus Stahl und einer 40 bis 45 Zentimeter hohen Plastik aus Bronze, die auf einem Sockel steht. Die beiden Skulpturen waren zusammen mit anderen Stücken im Garten aufgestellt. Medienberichten zufolge gehört das Haus einem Rechtsanwalt – sein Vater war Kunstsammler. Die Plastiken sind laut Polizei im Zeitraum zwischen 4. und 11. September während der Abwesenheit des Besitzers verschwunden.

Foto, Skulptur 1

Foto, Skulptur 2

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Handwerkspreis geht... +++ - Motorradfahrer rast mit 163 km... +++ - Warum wir nicht gerne mit den ... +++ - Motorrad gegen Auto: Schwer Ve... +++ - Weihnachtsbeleuchtung in der A... +++ - Kind bei Verkehrsunfall in Hel... +++ - Salzburg bringt fahrende Bibli... +++ - Rainerstraße: Mann bei Arbeits... +++ - 15. Salzburger Verkehrstage: M... +++ - Autofahrer, aufgepasst! Vorsic... +++ - Großgmain: Passant findet tote... +++ - Nationalratswahl: So vergaben ... +++ - „Kleine Reisewelle“ rollt auf ... +++ - Rekrut erschossen: Schwager de... +++ - Lehen: Radler streckt Mann mit... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen