Zwei Salzburger Firmen bieten Kinderbetreuung durch Tageseltern

1Kommentar
Besuch des Zentrums für Tageseltern in Salzburg bei Landesrätin Martina Berthold (re.).
Besuch des Zentrums für Tageseltern in Salzburg bei Landesrätin Martina Berthold (re.). - © LMZ/Otto Wieser
Kinderbetreuung ist ein Dauerthema – auch in Salzburg. Immer beliebter werden hier Tageseltern, die die Lücke zu institutionellen Formen, wie etwa Kindergärten schließen. In bereits zwei Salzburger Unternehmen wird der Nachwuchs im eigenen Firmengebäude betreut.

“Kinder in guten Händen” ist der Leitspruch des Zentrums für Tageseltern in Salzburg – kurz TEZ genannt. Tagesmütter und -väter betreuen Kinder beherzt und kompetent in ihren eigenen Wohnungen – und neu auch in passenden Räumen von Betrieben. Oft schließen sie auch die Betreuungslücke zu institutionellen Formen der Kinderbetreuung wie zum Beispiel Kindergärten. Aktuell werden in Salzburg rund 1.200 Kinder von 300 Tageseltern betreut. Die größte Gruppe, rund 700 sind Kinder unter drei Jahren.

Die Betreuung durch Tageseltern wird im Bundesland von zwei Trägern angeboten – neben dem TEZ ist auch das Salzburger Hilfswerk landesweit aktiv.

Zwei Salzburger Firmen bieten Tageseltern an

Nach der Firma Siconnex in Hof (Flachgau) haben kürzlich die Geschützten Werkstätten Salzburg (GWS) als zweites Unternehmen im Bundesland die Tagesbetreuung von Kindern im Betrieb umgesetzt. Realisiert wurde das Projekt mit dem erfahrenen Träger TEZ.

“Tagesmütter und -väter bieten persönlich abgestimmte Kinderbetreuungszeiten von täglich bis zu sieben Stunden. Damit werden die Eltern beim Wiedereinstig in den Beruf und allgemein bei der Vereinbarkeit von Familienleben und Berufsalltag unterstützt. Gleichzeitig kommt die Betreuung in familienähnlicher Atmosphäre den Bedürfnissen mancher Kinder besonders entgegen”, betonte Landesrätin Martina Berthold (Grüne) am Dienstag in einer Aussendung.

Verlässlicher Arbeitgeber von 160 Tageseltern

Gegründet wurde der gemeinnützige Verein TEZ im Jahr 1989. Heute beschäftigt die Einrichtung rund 160 Tagesmütter und Tagesväter und legt dabei großen Wert auf die Aus- und Weiterbildung.

Leserreporter
Feedback


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel