Zwei Schweizer auf Philippinen erschossen

Akt.:
Zwei Schweizer sind nach Angaben der Polizei auf den Philippinen erschossen worden. Unbekannte hätten das Feuer auf die Männer im Alter von 67 und 78 Jahren vor einem Hotel eröffnet, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Das Motiv für die Tat liege noch völlig im Dunkeln.


Die Täter hätten die Opfer nicht ausgeraubt und seien geflüchtet. Die philippinischen Freundinnen der Männer seien nicht verletzt worden. Das Verbrechen passierte demnach am Sonntag in Opol, 780 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 116 Feuerwehrleute bei Dachstu... +++ - Moped "frisiert": 17-Jähriger ... +++ - Unbekannte brechen in Einfamil... +++ - Das war das Traditionsseefest ... +++ - USK St. Koloman feiert Jubiläu... +++ - Schnelle Autos beim 1. Tuningt... +++ - Das war das legendäre Mattsee ... +++ - Radretter Andreas Rath im Sonn... +++ - 1,42 Promille: Alkolenker knal... +++ - 2000 Starter beim StrongmanRun... +++ - 17-Jährige bei Karussellfahrt ... +++ - Wetter bleibt weiterhin sommer... +++ - Geschlechtliche Nötigung: 16-J... +++ - Fußtritte gegen den Kopf: 21-J... +++ - Kameradschaft Hallwang feiert ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen