Zwei Schwerverletzte bei Rollerunfall in Loh

Akt.:
Der Rollerfahrer und seine Beifahrerin wurden schwer verletzt.
Der Rollerfahrer und seine Beifahrerin wurden schwer verletzt. - © BRK BGL
Ein schwerer Verkehrsunfall forderte am Pfingstmontag im benachbarten Bayern drei Verletzte. Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein Rollerfahrer mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kollididerte mit einem entgegenkommenden Auto.

Der 52-jährige Mann aus Freilassing (Lkr. BGL) fuhr mit seinem Roller von Niederheining (Lkr. BGL) kommend in Richtung Surheim (Lkr. BGL). Auf Höhe Loh kam er mit seinem Zweirad kurz nach eine S-Kurve auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in einen entgegenkommenden Wagen, berichtete die Polizei.

Zwei Verletzte schweben in Lebensgefahr

Der Freilassinger und seine 36-jährige Beifahrerin wurden bei dem Crash lebensgefährlich verletzt und wurden in Krankenhäuser nach Salzburg gebracht. Der Pkw-Fahrer wurde nur leicht verletzt und konnte selbst ins Krankenhaus fahren.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete zur Klärung der Unfallursache ein unfallanalytisches- und technisches Gutachten an.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Neues Entree für Bad Hofgastei... +++ - Verein rettet über 10.000 Hühn... +++ - Figaro Uno ist insolvent: Fili... +++ - Nach langem Bangen: Skigebiet ... +++ - Das ändert sich 2018 im Straße... +++ - Pensionistin bei Wohnungsbrand... +++ - Laufen: Nachbarn retten Rollst... +++ - EZA ruft "Curry Chutney" zurüc... +++ - Martin Matthias Kaindl mit Gro... +++ - 18-Jähriger in Gnigl brutal ni... +++ - Salzburger Quehenberger Logist... +++ - Köstendorf: Burschen vorm Kiff... +++ - Salzburg auf Kurs bei selbstge... +++ - Salzburg laut Greenpeace-Umfra... +++ - Koalition: Haslauer von Absage... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen