Zwei Schwerverletzte bei Rollerunfall in Loh

Akt.:
Der Rollerfahrer und seine Beifahrerin wurden schwer verletzt.
Der Rollerfahrer und seine Beifahrerin wurden schwer verletzt. - © BRK BGL
Ein schwerer Verkehrsunfall forderte am Pfingstmontag im benachbarten Bayern drei Verletzte. Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein Rollerfahrer mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kollididerte mit einem entgegenkommenden Auto.

Der 52-jährige Mann aus Freilassing (Lkr. BGL) fuhr mit seinem Roller von Niederheining (Lkr. BGL) kommend in Richtung Surheim (Lkr. BGL). Auf Höhe Loh kam er mit seinem Zweirad kurz nach eine S-Kurve auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in einen entgegenkommenden Wagen, berichtete die Polizei.

Zwei Verletzte schweben in Lebensgefahr

Der Freilassinger und seine 36-jährige Beifahrerin wurden bei dem Crash lebensgefährlich verletzt und wurden in Krankenhäuser nach Salzburg gebracht. Der Pkw-Fahrer wurde nur leicht verletzt und konnte selbst ins Krankenhaus fahren.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete zur Klärung der Unfallursache ein unfallanalytisches- und technisches Gutachten an.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++ - Maishofen: Brand in Holzwerkst... +++ - Fliegerbombe: Bahnverkehr von ... +++ - Salzburger ist bester Maurer d... +++ - St. Johann im Pongau: 29-Jähri... +++ - Nach Wahldebakel der Grünen: A... +++ - Feuerwehren bei Chemieunfall i... +++ - Bundesheer-Rekrut alkoholisier... +++ - Folgenschwerer Unfall mit Klei... +++ - Auch Zahnhaftcreme-Nutzer müss... +++ - Pkw contra Transporter beim Eu... +++ - Dachstuhl brennt in Bürmoos +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen