Zwei Tote bei Messerattacke an Schrein in Tokio

Bei einer Messerattacke an einem Shinto-Schrein in Tokio sind zwei Menschen getötet worden. Eine Frau und ein Mann seien am Donnerstag vor dem Tomioka-Hachimangu-Schrein im Zentrum der japanischen Hauptstadt erstochen worden, teilte die Polizei mit. Zwei weitere Menschen seien verletzt worden, einer von ihnen lebensgefährlich.

Die Ermittlungen dauerten an, es sei noch niemand festgenommen worden, sagte ein Polizeisprecher. Nahe dem Tatort wurden laut Medienberichten ein Messer und ein Schwert mit Blutspuren gefunden.

Nach Berichten der Nachrichtenagentur Kyodo handelt es sich bei der getöteten Frau um die für den Shinto-Schrein zuständige Priesterin. Auch die drei anderen Opfer hätten eine Verbindung zu der religiösen Stätte. Laut Kyodo war es zwischen ihnen offenbar zu einem Streit gekommen.

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Riesige Preisdifferenzen bei I... +++ - Fahrplanwechsel: Bahn hält jet... +++ - Kühe sorgen für Aufregung in S... +++ - Harald Preuner wird Salzburgs ... +++ - 17-Jähriger attackiert Busfahr... +++ - Turbulenter Wochenstart mit St... +++ - A1: Fußgänger (53) auf Autobah... +++ - B165 wegen Schneeverwehungen g... +++ - Die Bürgermeister der Stadt Sa... +++ - Harald Preuner: Vize-Bürgermei... +++ - Bernhard Auinger: Hobbyläufer ... +++ - Salzburger SPÖ verlor im Sog d... +++ - Preuner ist Salzburgs neuer Bü... +++ - Harald Preuner ist Salzburgs n... +++ - Verletzte bei Auseinandersetzu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen