Zweijähriger bei Arbeitsunfall im Flachgau getötet

Akt.:
Der Bub verstarb im Spital. (Symbolbild)
Der Bub verstarb im Spital. (Symbolbild) - © Bilderbox
Bei einem Arbeitsunfall auf einem Bauernhof im Flachgau ist am Freitagabend ein Zweijähriger ums Leben gekommen. Der 28-jährige Vater hatte das Kind bei Arbeiten mit einem Kompaktlader auf dem Schoß sitzen. Aufgrund einer Bodenunebenheit rutschte der Bub nach vorne und wurde zwischen Hebearm und Frontrahmen des Fahrzeuges eingeklemmt. Der Zweijährige erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen.


Eingeklemmt wurde der Bub laut Polizeiaussendung deshalb, weil der Vater das Kippen des Fahrzeuges mit dem Absetzen der geladenen Last ausgleichen wollte. Das Kind rutschte zur selben Zeit nach vorne. Der 28-Jährige hob den Hebearm danach sofort an, befreite den Zweijährigen und verständigte die Rettung. Unter Reanimationsmaßnahmen wurde der Bub mit dem Rettungshubschrauber in die Kinderchirurgie gebracht, wo es für ihn keine Hilfe mehr gab.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++ - Maishofen: Brand in Holzwerkst... +++ - Fliegerbombe: Bahnverkehr von ... +++ - Salzburger ist bester Maurer d... +++ - St. Johann im Pongau: 29-Jähri... +++ - Nach Wahldebakel der Grünen: A... +++ - Feuerwehren bei Chemieunfall i... +++ - Bundesheer-Rekrut alkoholisier... +++ - Folgenschwerer Unfall mit Klei... +++ - Auch Zahnhaftcreme-Nutzer müss... +++ - Pkw contra Transporter beim Eu... +++ - Dachstuhl brennt in Bürmoos +++