Zweijähriger erschoss in den USA Cousine (7) mit Pistole

Akt.:
Der Bub spielte mit der herumliegenden Pistole
Der Bub spielte mit der herumliegenden Pistole - © APA (Symbolbild)
Ein zwei Jahre alter Bub hat in den USA mit einer Pistole gespielt und dabei versehentlich seine siebenjährige Cousine erschossen. Ein 27-jähriger Mann, dem die Waffe gehörte, wurde wegen des Dramas in Nashville im Staat Tennessee festgenommen und am Donnerstag einem Richter vorgeführt. Im drohen zehn Jahre Haft, weil er als ehemaliger Strafgefangener keine Schusswaffe besitzen durfte.

Nach Justizangaben ließ der Mann die Pistole in einer Wohnung, in der sich fünf Kinder aufhielten, ungesichert liegen. Der Zweijährige habe die Waffe in die Hände bekommen, ein Schuss habe sich gelöst und die Siebenjährige in den Kopf getroffen. Derartige Unfälle kommen in den USA, wo Waffenbesitz weit verbreitet ist, immer wieder vor. Im Jahr 2014 hatte ein zweijähriges Kind im Staat Idaho seine Mutter in einem Supermarkt erschossen. Die Frau hatte die Waffe in ihrer Handtasche dabei.

(APA/Ag.)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- "Secret Garden": Die besten Bi... +++ - Oldtimer-Fans und Bier-Liebhab... +++ - Einbrecher treiben in der Land... +++ - Wagrain: 45-Jähriger von umstü... +++ - EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++ - Maishofen: Brand in Holzwerkst... +++ - Fliegerbombe: Bahnverkehr von ... +++ - Salzburger ist bester Maurer d... +++ - St. Johann im Pongau: 29-Jähri... +++ - Nach Wahldebakel der Grünen: A... +++ - Feuerwehren bei Chemieunfall i... +++ - Bundesheer-Rekrut alkoholisier... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen