Zweite Semesterferien-Etappe sorgte für Verkerhsprobleme

Akt.:
0Kommentare
Die zweite Etappe der Semesterferien sorgte am Samstag auf Salzburgs Straßen für lange Wartezeiten. Die zweite Etappe der Semesterferien sorgte am Samstag auf Salzburgs Straßen für lange Wartezeiten. - © Neumayr/Archiv
Die Zweite-Semesterferien-Etappe und der Skifahrerschichtwechsel sorgten am Samstag in den frühen Vormittagsstunden für Probleme in Westösterreich, berichtete der ARBÖ. Autofahrer benötigten viel Geduld auf den Transitrouten und rund um die Skigebiete. Der Verkehrsclub rechnete mit einer Verbesserung der Situation erst in den späten Nachmittagsstunden.

Bis zu zwei Stunden Wartezeit und kilometerlangen Staus gab es rund um Salzburg auf folgenden Routen:

- Tauern Autobahn (A10) Richtung Salzburg, bei Kuchl
- Inntal-Autobahn (A12) Richtung Rosenheim, zwischen Kirchbichl und Kiefersfelden
- Loferer Bundesstraße (B178) Richtung Steinpass, im Bereich Lofer-West
- Pinzgauer Bundesstraße (B311) FR Bischofshofen vor dem Schönbergtunnel
- Ennstal Straße (B320) Richtung Altenmarkt, zwischen Liezen und Trautenfels

 

 

- Tauern Autobahn (A10) Richtung Salzburg, bei Kuchl
- Inntal-Autobahn (A12) Richtung Rosenheim, zwischen Kirchbichl und
  Kiefersfelden
- Rheintalautobahn (A14) Richtung Lindau vor dem  Pfändertunnel
- Arlberg Schnellstraße (S16) im Bereich des Dalaaser Tunnel
- Arlberg Schnellstraße (S16) im Bereich des Langener Tunnel
- Zillertal Bundesstraße (B169) Richtung Ginzling zwischen Strass im
  Zillertal und Fügen
- Loferer Bundesstraße (B178) Richtung Steinpass, im Bereich
  Lofer-West
- Pinzgauer Bundesstraße (B311) FR Bischofshofen vor dem
  Schönbergtunnel
- Ennstal Straße (B320) Richtung Altenmarkt, zwischen Liezen und
  Trautenfels    



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen