Zwölf VSV-Athleten in Brand am Start

Akt.:
Elisabeth Kappaurer startet in Brand.
Elisabeth Kappaurer startet in Brand. - © VOL.AT/Stiplovsek
  Brand. Zwei Tage lang ist das Schigebiet Brand Schauplatz von Damen FIS-Riesentorläufen und weit über hundert Starter haben ihre Nennungen abgegeben.





Die heimische Elite misst sich am Freitag und Samstag in Brand mit der starken ausländischen Konkurrenz. Ein Dutzend der bislang 134 genannten Läuferinnen kommt aus Vorarlberg. Am meisten Chancen auf gute Spitzenplatzierungen werden dem Trio Elisabeth Kappaurer, Kerstin Nicolussi und Christine Scheyer eingeräumt. Die „jungen Wilden“ Ariane Rädler, Nina Ortlieb, Sabine Rederer, Paulina Wirth, Olivia Sparr, Alexandra Scheyer, Pia Schmid, Anna Katharina Wirth und Lisa Türtscher haben schlechte Startnummer und hoffen deshalb auf gute Pistenverhältnisse. Zum Favoritenkreis zählt die Steirerin Cornelia Hütter und Ricarda Haaser aus Tirol.
Ski Alpin, FIS-Riesentorlauf in Brand
Freitag: 24. Februar: 9.30 Uhr/12.30 Uhr
Samstag: 25. Februar: 9.30 Uhr/12.30 Uhr

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- So hält der Elektroauto-Akku i... +++ - Jugendliche überfallen Drogend... +++ - Land Salzburg prüft Glyphosat-... +++ - Neue 8er-Sesselbahn in Obertau... +++ - Tödlicher Sturz in Baugrube: P... +++ - So sieht die neue Kinder- und ... +++ - Jeder vierte Junge sieht sich ... +++ - Streaming: Große Unterschiede ... +++ - Neues Entree für Bad Hofgastei... +++ - Verein rettet über 10.000 Hühn... +++ - Figaro Uno ist insolvent: Fili... +++ - Nach langem Bangen: Skigebiet ... +++ - Das ändert sich 2018 im Straße... +++ - Pensionistin bei Wohnungsbrand... +++ - Laufen: Nachbarn retten Rollst... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen