Jetzt Live
Startseite Anzeigen
Job mit Aussicht

Ist die Gastronomie die richtige Branche für mich?

appetizers-chef-cuisine-1267320.jpg pexels
Welche Ausbildungsmöglichkeiten in den Bereichen Tourismus und Gastgewerbe gibt es?

In den heimischen Hotels und Restaurants die Gäste empfangen, österreichische Schmankerl zubereiten und auftischen und im Hintergrund die organisatorischen Fäden ziehen. Die Tourismusbranche in Österreich bietet eine Vielzahl an Ausbildungs-. und Weiterbildungmöglichkeiten und ist ein international anerkanntes Sprungbrett für Karrieren über die Landesgrenzen hinaus. Von Restaurantfachleuten, Köchen und Köchinnen bis hin zu Hotel- und Gastgewerbeassistent/innen. Wer sich für einen Job in der Gastronomie entscheidet, nimmt sein Glück selbst in die Hand!

In Österreich hat man die Möglichkeit aus einem Topf von über 200 Lehrberufen zu schöpfen und den richtigen Bildungsweg für sich zu finden. Diese Auswahl wirkt auf der einen Seite besonders attraktiv, doch auf der anderen Seite scheint es doch schon fast wie eine Nadel im Heuhaufen zu sein. Fragen wie “Welchen Job möchte ich mein Leben lang machen?”, “‌Welche Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten habe ich?” und gerechtfertigterweise “Wie viel verdiene ich während meiner Ausbildung und wenn ich ausgelernt bin?” schwirren im Kopf umher.

'Die erste österreichische Lehrlingsstudie' aus dem Jahr 2016 hat ergeben, dass sich rund 80% der junge Menschen aus Interesse für ihren Lehrberuf entschieden haben. Zirka 13% haben sich bei der Wahl von Freunden beeinflussen lassen und in zirka 8% der Fälle hatten die Eltern und deren Beziehungen ihre Finger im Spiel. Aktuell haben sich über 9.000 Lehrlinge in Österreich für die Lehrberufssparte Tourismus, Gastgewerbe und Hotellerie entschieden. Die Sparte bietet eine Vielzahl an Lehrberufen und Möglichkeiten nach und während der Lehrzeit - welcher touristische Lehrberuf ist also der richtige und was können Auszubildende von der Lehre und der Zeit danach erwarten?

Welche Lehrberufe im Tourismus, Gastgewerbe und in der Hotellerie gibt es?

In Salzburg werden derzeit mehr als 1.000 Jugendliche in Gastgewerbebetrieben ausgebildet. Albert Graf, Hoteldirektor Radisson BLU Salzburg:

“Wir haben weltweit eines der besten und anerkanntesten Ausbildungssysteme. Durch die hervorragende Ausbildung, die Lehrlinge in Österreich genießen können, stehen ihnen die Türen in die Welt hinaus offen. Die angelernten Fähigkeiten und Fertigkeiten sind hilfreiche Begleiter durch das ganze Leben."

Mit folgenden Lehrberufen steht einer nationalen und internationalen Karriere in der Gastronomie sowie im Tourismus nichts im‌ Wege:

Du hast gerne mit Menschen zu tun, fügst dich gut in ein Team ein und hast ein gepflegtes Auftreten? Dann solltest du dir die Ausbildung zur Restauranfachkraft (früher: KellnerIn) einmal näher ansehen.

Restaurantfachmann_neu.jpg Salzburg Digital

Infografik herunterladen!

Zu den Hauptaufgaben einer Restaurantfachkraft gehören in erster Linie:

  • Betreuung der Gäste
  • Servieren von Speisen und Getränken
  • Fachkundige Beratung
  • Mitorganisation und Abwicklung von Veranstaltungen
  • Dekorieren von Tischen und Tafeln

“Ich wollte in meinem Beruf mit Menschen zu tun haben und immer wieder etwas neues erleben. Als Restaurantfachfrau […] bin ich jetzt auch wirklich in Kontakt mit Gästen und lerne viele Bereiche kennen.” Franziska, Restaurantfachfrau

Koch/ Köchin

Wer es liebt selbst Gemüse zu schnippeln, eigene Rezepte zu kreieren und bei Familienfeiern für das Essen sorgt, der ist zwischen Herd, Töpfen und Schneebesen sicher gut aufgehoben.

Koch.jpg Salzburg Digital

Infografik herunterladen!

Und was sind die Aufgaben eines gelernten Koch/ einer gelernten Köchin?

  • Lebensmittel bestellen und prüfen
  • Speisepläne erarbeiten
  • Zubereitung von Speisen
  • Buffets arrangieren
  • Kontrolle Hygienestandards in der Küche

“Am Beruf Koch interessiert mich besonders die abwechslungsreiche Arbeit. Es ist ein‌ Beruf in dem man nie auslernt und der sehr viele Möglichkeiten bietet. […] Zusätzlich mache ich die Lehre mit Matura und kann dadurch meine Chancen für die Zukunft noch erhöhen.” Martin, Koch

Gastronomiefachmann/ -frau

Warum Abstriche machen? Bei der Ausbildung zum Gastronomiefachmann / zur Gastronomiefachfrau hat man am‌ Ende zwei‌ Lehrberufe in der Tasche. Seit 2005 ersetzt der Lehrberuf die Doppellehre Koch/Köchin und Restaurantfachmann/-frau.

Gastronomiefachmann.jpg Salzburg Digital

Infografik herunterladen!

Das sind die Aufgaben einer Gastronomiefachkraft:

  • Einsatz in Küche und Service
  • Einkauf von‌ Waren
  • Zubereitung von Speisen
  • Gästebetreuung
  • Zusammenstellen von Speisekarten
  • Dekorieren der Räumlichkeiten

“Wenn du Lebensmittel schätzt, kreativ bist und einmal die Möglichkeit haben willst, die endlosen Geschmäcker dieser Welt zu erforschen, dann kann ich dir nur Koch empfehlen. Kochen ist für mich ein‌ Handwerk, das man mit absoluter Leidenschaft ausführen kann. […] Ich habe die Doppellehre Koch und Restaurantfachmann […] absolviert.” Mario, Gastronomiefachmann

Hotelkaufmann/ -frau

Hotelkaufleute sind gefragte Mitarbeiter auf der ganzen‌ Welt. Nach der Ausbildung ist man fit in der Betreuung der Hotelgäste, am Empfang, in der Beratung, sowie im‌ Marketing, in der Buchhaltung. Man hält den Betrieb sozusagen am Laufen und kann in vielen Bereichen die Kollegen und Kolleginnen unterstützen.

In der 3-jährigen Ausbildungszeit steht der kaufmännische Ablauf eines Hotels im Fokus. Zu den‌ Aufgabengebieten zählen:

  • Gästebetreuung
  • Rezeptionsdienst
  • Zimmerbelegung planen
  • Buchführung
  • Marketingaktivitäten

Ein gutes Gespür für Menschen ist in diesem Beruf besonders wichtig. Als Allrounder ist man für den‌ Gästeempfang, die Betreuung während des Aufenthalts, die Verabschiedung sowie für Beratungen zu Aktivitäten, Buchungen und Reklamationen der erste Ansprechpartner. Fremdsprachenkenntnisse sind in Hotels besonders gefragt und es vereinfacht die Kommunikation mit den Gästen.

Hotel- und Gastronomieassistent/in

Arbeiten an den schönsten Orten dieser Welt - als Hotel- und Gastgewerbeassistent/In ist das möglich. In der 3-jährigen‌ Ausbildung lernst du den Betrieb von A bis Z kennen.

Ein gewisses Organisationstalent, sowie Sprachfertigkeit, Selbstständigkeit und Kontaktfähigkeit gehören zu diesem Beruf auf jeden‌ Fall dazu. Fachkräfte und Lehrlinge sind in Hotels,‌Restaurants, Ferienzentren und Resorts tätig. Vor allem in den‌ Tourismusregionen Österreichs gibt es eine Vielzahl an Ausbildungs- und Beschäftigungsbetriebe.

Und was treibt ein/e Hotel- und Gastgewerbeassistent/In den ganzen Tag?

  • Organisationsarbeiten Küche, Service, etc.
  • Schriftverkehr
  • Buchhaltung
  • Check-in & Check-out
  • Gästebetreuung

“Meine erste Ausbildung absolvierte ich im Büro.‌ Das war nichts für mich. Der Umgang mit Gästen sowie die körperliche Arbeit haben mir im Büro gefehlt. […] Meine nächsten Ziele sind viele Erfahrungen in verschiedenen Betrieben im In- und Ausland zu sammeln, vielleicht auch in eine höhere Position aufzusteigen und irgendwann meinen eigenen Betrieb zu eröffnen.” Miriam, Hotel- und Gastgewerbeassistentin

Systemgastronomiefachmann/ -frau

Klingt nicht nur spannend, ist es auch. Als Systemgastronomiefachmann/-frau ist Langeweile Fehlanzeige, denn die Aufgaben sind abwechslungsreich und die Aufstiegschancen vielversprechend.

Als Spezialist arbeitet man nach der 3-jährigen Ausbildung in Gastgewerbebetrieben und Gastronomieketten, wie zum Beispiel Fast-Food-Lokalen oder Restaurantketten. Für Fachkräfte sowie Lehrlinge sind die Berufsaussichten in diesem Bereich besonders gut. Wer im Betrieb Engagement zeigt, kann es schnell zur Assistenz des Restaurantleiters, zum‌ Abteilungsleiter oder sogar zur selbstständigen‌ Führung eines Betriebes bringen.

Zu den‌ Aufgaben einer Systemgastronomiefachkraft zählen unter anderem:

  • Zubereitung von Speisen
  • Bestellungen aufnehmen und kassieren
  • Kontrolle von Lieferungen
  • Durchführung von Werbeaktionen für den Betrieb

Bist du bereit? Dann nimm dein‌ Glück selbst in die Hand!

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 21.11.2019 um 04:35 auf https://www.salzburg24.at/anzeigen/job-mit-aussicht-ist-die-gastronomie-die-richtige-branche-fuer-mich-78015736

Mehr zum Thema