Jetzt Live
Startseite Anzeigen
Singles in Salzburg

Dating-Begriffe, die alle Singles kennen sollten

pexels-gary-barnes-6248890.jpg Pexels
Schon einmal von Lovebombing gehört?

Als wäre die Suche nach der Richtigen bzw. dem Richtigen nicht schon kompliziert genug, tauchen in der Dating-Welt immer häufiger Begriffe auf, deren Herkunft und Bedeutung vielen nicht bekannt ist. Welche Ausdrücke du als Single im Jahr 2021 kennen musst, erfährst du von uns.

Die Liste der neuen Dating-Begriffe ist lang. Egal ob man eine nette Person auf der Straße trifft und sich verabredet oder online auf Partnersuche geht, einigen dieser Ausdrücke kann man sich als Single einfach nicht entziehen. Es gibt für jedes Kennenlernen, für jedes Stadium der Beziehung, für jedes Verhalten des Gegenübers vor, während und nach dem ersten Treffen – einfach für alles ein Fremdwort.

Von Breadcrumbing bis Exting

Werfen wir einen Blick auf die aktuell gängigen Dating-Begriffe:

Breadcrumbing: Diesen Begriff könnte man mit ‚sich jemanden warmhalten‘ erklären. Dem Gegenüber durch Komplimente oder Versprechungen ein ‚mehr‘ in Aussicht stellen, auch wenn die Chancen schlecht stehen.

Drafting Season: Ein Begriff, den viele vermutlich aus dem Sport kennen. Die Drafting Season beginnt nach dem Sommer. Wenn die Temperaturen fallen und sich alle lieber ins traute Heim und auf die gemütliche Couch zurückziehen, dann hätte man natürlich auch gerne jemanden zum Kuscheln. In dieser Zeit wird also gedatet was das Zeug hält.

Cuffing: Passend zur Drafting Season bedeutet Cuffing eine kurzfristige Beziehung, die nur den Winter über hält um sich gegenseitig zu wärmen.

Casual Dating: Casual Dating ist ein Phänomen, vor dem du dich besonders in Acht nehmen solltest, wenn du ernsthaft auf Partnersuche bist. Denn ein Casual Dater möchte sich zwar an den Annehmlichkeiten einer Beziehung erfreuen, scheut es aber, sich fest  zu binden. Eine Partnerschaft ist für den Casual Dater eine beiläufige Angelegenheit, die ihn nicht daran hindert, die Freuden des Singlelebens weiterhin auszukosten.

Ghosting: Ein nicht mehr ganz so Unbekannter in der Dating-Szene. Ghosting wird der Zustand genannt, wenn sich das Gegenüber nach ein paar Treffen oder nach einigen Tages des Schreibens, überraschend nicht mehr meldet.

Benching: ‚Auf die Bank schieben‘ – dies kennen wir alle aus dem Sportunterricht in Schulzeiten. Wer nicht gut genug war, musste auf der Bank sitzen und auf den Einsatz warten. Beim Dating ist es genauso. Manchmal meldet sich der Flirt, manchmal nicht – wie es ihm/ihr passt.

Exting: Der Horror für jeden Single. Da hat man einmal zu tief ins Glas geguckt und am nächsten Tag sieht man die unzähligen Textnachrichten, die man an den bzw. die Ex gesendet hat. Da möchte man am liebsten im Boden versinken, doch Exting zeigt meist auf, dass man noch nicht ganz über die Beziehung hinweg ist.

Faux-Bae: Die Fotos auf Instagram zeigen, dass der Ex wieder neu vergeben ist? Oder plötzlich taucht ein eindeutiges Posting auf, welches an dem Single-Dasein des aktuellen Flirts zweifeln lässt? Das muss nicht alles ganz so stimmen, denn Faux-bae’ing bedeutet jemanden im Glauben zu lassen, man wäre (wieder) glücklich vergeben. So hält man sich Leute entweder vom Hals oder macht sie ganz schön eifersüchtig.

Lovebombing: Hört sich im ersten Moment gar nicht so schlecht an. Überschüttet mit Liebe, Komplimenten, und Geschenken, baut der potenzielle Partner schnell vertrauen auf und verliebt sich Hals über Kopf. Doch Vorsicht: Lovebomber nutzen dieses Vertrauen aus um das Gegenüber zu manipulieren und in eine emotionale Abhängigkeit zu bringen.

Nonversation: Egal ob bei einem persönlichen Treffen oder im Chat, das Gespräch kommt einfach nicht in die Gänge. Bei einer Nonversation kommt nur Belangloses auf den Tisch.

Q&A Date: Manche Dates fühlen sich an wie eine Fragestunde. Wer bei einem Date einen Fragenkatalog abarbeiten muss, der befindet sich gerade in einem ‚Question und Answer Date‘.

Kürzel die jeder Single kennen sollte

Doch nicht nur unzählige Begriffe haben es in die Welt des Dating geschafft, auch einige Kürzel tauchen immer wieder in den Profilen der online Datingplattformen oder während des Schreibens auf.

  • LZB = Langzeitbeziehung
  • KiWu = Kinderwunsch
  • MBA = Married but available (verheiratet aber verfügbar)
  • BBB = Bauch, Brille, Bart
  • NEZ = nur ernsthafte Zuschriften
  • BmB = Bitte mit Bild
  • DTH = Down to Hang (auf der Suche nach Freunden zum abhängen)

Die Sprache der Liebe braucht keine Fremdwörter

Gebrauche diese Begriffe nur, wenn du deren Bedeutung auch kennst, sonst kann es schnell peinlich werden – gerade beim Dating. Ein ganz wichtiger Hinweis für Singles auf Partnersuche: Die Sprache der Liebe kommt in der Regel ohnehin ganz gut ohne Fremdwörter aus. Was hier wirklich zählt, sind Blicke, Berührungen und Gefühle, die so stark sind, dass der Partner oder die Partnerin sie auch ohne Worte wahrnimmt.

Finde noch heute deinen Traummann bzw. deine Traumfrau auf der online Singlebörse salzburg24.at/singles. Kostenlos registrieren und flirten!

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 18.06.2021 um 07:28 auf https://www.salzburg24.at/anzeigen/singles-in-salzburg-dating-begriffe-die-alle-singles-kennen-sollten-103600075

Kommentare

Mehr zum Thema