Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

1,74 Promille: 22-Jähriger veursacht Unfall mit Auto des Freundes

Der 22-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. Bilderbox/Symbolbild
Der 22-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt.

Mit dem Auto seines Freundes verursachte Sonntagmorgen ein 22-Jähriger einen Unfall bei Obertauern. Es entstand ein Schaden in der Höhe von 39.000 Euro.

Zwei Steirer im Alter von 22 und 23 Jahren verbrachten von Samstag auf Sonntag im Schigebiet von Obertauern einen Kurzurlaub. Gegen 4.45 Uhr begab sich der 22-Jährige in die Tiefgarage wo das nicht abgeschlossene Auto des Freundes stand. Er fuhr daraufhin auf der Bundesstraße von Obertauern in Richtung Untertauern.

22-Jähriger kommt von Fahrbahn ab

Kurz nach dem Ortsgebiet von Obertauern kam er links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Leitschiene. Durch die Wucht des Anpralles durchbrach das Fahrzeug die Leitschiene und kam unmittelbar vor einem steilen Geländeabbruch zum Stillstand.

Lenker geht zu Fuß zu Hotel

Ohne sich um die Unfallfolgen und die Absicherung der Unfallstelle zu kümmern, verließ er den Unfallsort, ging zu Fuß zu seinem Hotel zurück und legte sich schlafen. Der Unfalllenker konnte jedoch gegen 7.15 Uhr ausgeforscht werden. Ein Alkotest verlief mit 1,74 Promille positiv.

39.000 Euro Schaden

Der Führerschein wurde ihm abgenommen. Er blieb bei dem Unfall unverletzt. Am unbefugt in Betrieb genommen Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von etwa 39.000 Euro. Der 22-jährige wurde angezeigt, berichtet die Polizei am Sonntag.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.07.2019 um 04:19 auf https://www.salzburg24.at/archiv/1-74-promille-22-jaehriger-veursacht-unfall-mit-auto-des-freundes-42669463

Kommentare

Mehr zum Thema