Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

13-jähriger Schüler in der Stadt Salzburg von Auto erfasst und verletzt

Ein 13-jähriger Schüler wurde am Montag in der Stadt Salzburg von einem Auto erfasst. Der 13-Jährige schleuderte über die Motorhaube in einen Straßengraben.

Der 13-jährige Schüler aus Salzburg lief am Montag gegen 7 Uhr in der Stadt Salzburg vom Gehsteig neben einer Bushaltestelle auf die Fahrbahn, um diese zu überqueren, meldete die Polizei in einer Aussendung.

13-Jähriger schleudert über Motorhaube

Der Schüler übersah dabei offensichtlich einen Pkw. Die Lenkerin der Pkw, eine 25-Jährige aus Seekirchen konnte nicht mehr rechtszeitig anhalten und der 13-Jährige prallte in das Auto. Der Schüler wurde über die Motorhaube auf die Fahrbahn und dann weiter in einen Straßengraben geschleudert.

Der Bub erlitt bei dem Unfall Verletzungen am Kopf und musste von der Rettung ins Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert werden.

Die Pkw-Lenkerin blieb unverletzt, am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.08.2019 um 05:54 auf https://www.salzburg24.at/archiv/13-jaehriger-schueler-in-der-stadt-salzburg-von-auto-erfasst-und-verletzt-59185405

Kommentare

Mehr zum Thema