Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

15 Tote in Syrien bei Anschlag auf Lazarett

Bei einem Bombenanschlag auf ein syrisches Feldlazarett nahe der türkischen Grenze sind mindestens 15 Menschen getötet worden. 65 weitere Menschen sollen verletzt sein, so Aktivisten aus der Region. Die Einrichtung in dem von Rebellen kontrollierten Ort Atmeh (Provinz Idlib) sei am Sonntag gezielt attackiert worden. Die meisten Opfer seien Ärzte, Pfleger und Patienten des Feldlazaretts gewesen.

Ärzte beschuldigten die fundamentalistische Miliz Islamischer Staat im Irak und in Syrien (ISIS/ISIL), hinter dem Anschlag zu stecken. Erst vor drei Tagen hatten Militante dieser Gruppe ein Flüchtlingslager in Asas nahe der türkischen Grenze mit einer Autobombe angegriffen. Bei diesem Anschlag waren mehr als 20 Menschen getötet worden.

ISIS/ISIL, ursprünglich ein Ableger des Terrornetzwerkes Al-Kaida, kämpft in Syrien mit anderen Aufständischen-Formationen um die Vorherrschaft in den Gebieten, die nicht mehr von den Truppen des Machthabers Bashar al-Assad kontrolliert werden. Dazu gehört insbesondere das wichtige Territorium an der Grenze zur Türkei, über das der Nachschub an Kämpfern, Waffen und sonstigen Gütern läuft.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 12:53 auf https://www.salzburg24.at/archiv/15-tote-in-syrien-bei-anschlag-auf-lazarett-44848792

Kommentare

Mehr zum Thema