Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

17-Jährige stirbt bei Frontalcrash

Eine 17-jährige Oberösterreicherin verunglückte bei einem Frontalcrash in Pyburg (Bzk. Amstetten) am Dienstag tödlich. Zwei weitere Menschen wurden schwer verletzt.

Ein Verkehrsunfall auf der B123 in Pyburg in der Mostviertler Gemeinde St. Pantaleon-Erla (Bezirk Amstetten) an der niederösterreichisch-oberösterreichischen Landesgrenze hat am frühen Dienstagnachmittag ein Todesopfer und zwei Schwerverletzte gefordert.  Laut "144 - Notruf NÖ" waren zwei Pkw in die Kollision verwickelt.

Eine Tote, zwei Schwerverletzte bei Crash

Bei dem Todesopfer handelt es sich dem ORF NÖ zufolge um eine 17-Jährige aus Naarn im Machland (Bezirk Perg). Ihr Auto war nach der Karambolage auf dem Dach zu liegen gekommen. Zwei Männer aus St. Valentin (Bezirk Amstetten) in dem anderen Wagen wurden demnach schwer verletzt.

Unfallursache noch nicht bekannt

Der Frontalzusammenstoß hatte sich gegen 12.50 Uhr ereignet, so "144 - Notruf NÖ". Eine Ursache war vorerst nicht bekannt. An Rettungskräften standen neben dem Team von "Christophorus 10" aus Linz auch der Notarztwagen Perg sowie Rettungsautos des Roten Kreuzes St. Valentin und Enns im Einsatz. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.05.2021 um 09:46 auf https://www.salzburg24.at/archiv/17-jaehrige-stirbt-bei-frontalcrash-59326072

Kommentare

Mehr zum Thema