Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

18-Jähriger wollte cool sein: Taxler in Salzburg überfallen

Nur weil er cool sein wollte, hat in der Nacht auf Freitag in der Stadt Salzburg ein 18-Jähriger versucht, einen Taxilenker zu überfallen.

Dieser rief aber, obwohl er von dem Maskierten mit einem Messer bedroht wurde, die Polizei an, woraufhin der Bursch und seine ebenfalls im Taxi sitzende 17-jährige Begleiterin ausstiegen und davonrannten, so die Sicherheitsdirektion.

Beteiligtes Mädchen verlor bei Flucht ihren Schuh

Der gescheiterte Überfall ereignete sich um 1.45 Uhr in der Saint-Julien-Straße. Bei der Flucht verlor das Mädchen einen Schuh, den die Polizei sicherstellen konnte, und wenig später fanden die Beamten auch die Besitzerin. Zwei Hundeführer schnappten kurz darauf auch den "coolen Typen". Er führte die Ermittler zu jener Stelle, wo er kurz davor das Messer weggeworfen hatte - die Waffe wurde sichergestellt. Folge der Heldentat: Der 18-Jährige sitzt in Untersuchungshaft, das Mädchen durfte laufen.

(APA

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.10.2019 um 02:13 auf https://www.salzburg24.at/archiv/18-jaehriger-wollte-cool-sein-taxler-in-salzburg-ueberfallen-59254054

Kommentare

Mehr zum Thema