Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

19 Salzburger Sportler bei Special Olympics in den USA

Salzburg – Mit zirka 2.500 Athleten aus etwa 100 Nationen weltweit werden von Samstag, 7., bis Freitag, 13. Februar, in Boise bei Idaho in den USA die Special Olympics ausgetragen. Bei den Weltwinterspielen für Menschen mit mentaler Behinderung sind in diesem Jahr 19 Salzburger Sportler vertreten.

“Die Teilnahme an den Special Olympics stellt sicherlich einen besonderen Höhepunkt in der sportlichen Laufbahn aller Athletinnen und Athleten dar”, so Sportreferent Landeshauptmann-Stellvertreter David Brenner. Gemeinsam mit Landesrätin Doraja Eberle und Landesrätin Erika Scharer verabschiedete Brenner die Salzburger Teilnehmer Mittwochvormittag auf dem Salzburger Flughafen.  

Die Salzburger Delegation besteht aus 15 Spielern und einer Spielerin der Floor-Hockey-Mannschaft, aus drei Athletinnen in der Disziplin Schi Nordisch sowie fünf Trainern und stellt innerhalb der österreichischen Mannschaft das größte Bundesländer-Kontingent dar.

Christian Aigner, Alexander Aigner (beide Dorfbeuern, Lebenshilfe Salzburg), Andreas Auckentaler (Oberndorf, Lebenshilfe Salzburg), Thomas Aufschnaiter (Salzburg, BAZ St. Gilgen), Roland Braunbart (Nußdorf, Gemeinde Nußdorf), Manuel Cimarolli (Rußbach, BAZ St. Gilgen), Patrick Danninger (Leonding/Oberösterreich, BAZ St. Gilgen), Michael Feuerer (Wals-Siezenheim, Lebenshilfe Salzburg), Birgit Humer (Anthering, Lebenshilfe Salzburg), Andreas Langegger (Leogang, BAZ St. Gilgen), Gregor Otte (Elsbethen, BAZ St. Gilgen), Manfred Pemberger (Wals-Siezenheim, Lebenshilfe Salzburg), Alfred Rauchegger (Anthering, Lebenshilfe Salzburg), Christoph Schlaffer (Salzburg, Lebenshilfe Salzburg), Wolfgang Schmidhuber (Thalgau, Lebenshilfe Salzburg) und Jakob Wagner (Schönbach/Niederösterreich, BAZ St. Gilgen) treten im Floor Hockey an, die Trainer sind Klaus Buchner (Plainfeld, Lebenshilfe Salzburg), Marianne Huber (Abersee, BAZ St. Gilgen), Karl Kreisberger (Anthering, Lebenshilfe Salzburg) und Artur Mara (Anif, Lebenshilfe Salzburg).

In den Nordischen Schibewerben kämpfen Brigitte Bieberger (Saalfelden), Elisabeth Linhuber (Scheffau) und Margit Schmeisser (Salzburg), unterstützt von Trainer Norbert Planitzer (Tamsweg, alle Lebenshilfe Salzburg) um Medaillen.

Die österreichische Delegation umfasst insgesamt 73 Sportlerinnen und Sportler in allen sieben Bewerben, die bei den 9. Special Olympics ausgetragen werden: Schi Alpin (zwölf), Eiskunstlauf (acht), Schi Nordisch (16), Eisschnelllauf (acht), Snowshoeing (zehn), Snowboard (drei) sowie Floor Hockey (eine Mannschaft, bestehend aus 16 Spielern). Sie werden von 24 Trainern betreut.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.05.2021 um 10:08 auf https://www.salzburg24.at/archiv/19-salzburger-sportler-bei-special-olympics-in-den-usa-59612482

Kommentare

Mehr zum Thema