Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

20 Jahre VIELE: Ohne Frauen keine Integration

Salzburg-Stadt – Der Verein für interkulturellen Ansatz in Erziehung, Lernen und Entwicklung (VIELE) bietet seit 20-Jahren für Klientinnen aus 36 Nationen Deutschkurse, Lernhilfe, Beratung und Kulturarbeit.

Vielfalt der vertretenen Kulturen und Vielfalt der Angebote. „Frauen können bei VIELE Deutsch lernen, sich in Problemsituationen beraten lassen oder interkulturelle Feste feiern. Das ist gelebte Integration und damit die besondere Stärke von VIELE”, so Bürgermeis-ter Heinz Schaden zum 20-Jahr-Jubiläum der Beratungsstelle für Migrantinnen.

Die interkulturelle Frauenarbeit beinhaltet Integrations-, Deutsch- und Alphabetisierungkurse, Lernhilfe an Volksschulen für Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache, Computerkurse, Ge-sundheits-, Erziehungs- und sozialpädagogische Familienberatung sowie Kulturarbeit wie z.B. Koch- und Bauchtanzkurse, Basteln für Mütter und Kinder und interkulturelle Feste. Kinder können entweder in die Kurse mitgenommen oder werden eigens betreut. Die gemeinsame Sprache bei Veranstaltungen ist Deutsch. Vor allem Frauen, die wenig Zugang zu Bildung haben, sind Zielgruppe des Vereins. Die Referentinnen sind Österreicherinnen und Migrantinnen.

„20 Jahre Verein VIELE beweisen, dass Integrationsarbeit dann gelingt, wenn wir die Menschen in ihren Potentialen wahrnehmen und ihre Stärken fördern. Wir machen die Arbeit auf Augenhö-he mit unseren Klientinnen. Damit befähigen wir sie zum selbstständigen und selbstbewussten Leben in Österreich. Frauen sind der Knackpunkt für eine gelungene Integration. Sie geben Werte und Normen weiter an ihre Kinder und bestimmen somit den Erfolg der zweiten und drit-ten Generation von Migranten und Migrantinnen”, so Vorsitzende Susanne Neuwirth überzeugt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.05.2021 um 12:37 auf https://www.salzburg24.at/archiv/20-jahre-viele-ohne-frauen-keine-integration-59604943

Kommentare

Mehr zum Thema