Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

20 Millionen Euro für Sextape von Kim Kardashian

Erst vor Kurzem heiratete Kim Kardashian ihren Basketball-Star Kris Humphries. Jetzt holt den Reality-Star seine Vergangenheit ein. Ein Sextape und der Preis von 20 Millionen Euro sorgen für Wirbel im Internet.

Kim Kardashian filmte sich selbst mit ihrem damaligen Freund, dem Sänger Ray J. Das Video war bereits 2007 auf dem Markt aufgetaucht.  Der kleine Film war sehr erfolgreich und hat der Medienkarriere der dunkalhaarigen Schönheit hübsch auf die Sprünge geholfen. Jetzt will ein geheimnisvoller Käufer das Werk erstehen und vom Markt nehmen. 

Kardashian Sextape bringt Millionen

Laut 'TMZ' muss der Käufer allerdings umgerechnet 20 Millionen Euro für das intime Tape von Kim Kardashian hinblättern, um den Vertrieb weiterer Kopien zu verhindern. Dies bestätigte die Firma 'Vivid Entertainment', die die Rechte für den Film besitzt. Steve Hirsch von 'Vivid Entertainment' sagte, er stehe mit einem Anwalt in Kontakt, der für den geheimen Käufer über den Kauf verhandle. 
"Wegen des anhaltenden Wertes sieht es so aus, als wären 20 Millionen eine gute Verhandlungsbasis für alle Rechte", verriet der Geschäftsmann. "Ich habe keine Ahnung, wer hinter dem Angebot steckt, aber wenn das Kim selbst ist, habe ich riesen Respekt vor ihr. Sie hat meine Nummer und kann mich jederzeit anrufen."

Kim Kardashian jetzt seriös

Kim Kardashian hat sich ein millionenschweres Vermögen durch Geschäfte mit Fernsehshows aufgebaut. Zuletzt machte ihre Hochzeit mit dem Basketball-Star Kris Humphries Schlagzeilen: Zu der Luxus-Party lud Kim Kardashian 440 illustre Gäste ein.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.11.2019 um 04:07 auf https://www.salzburg24.at/archiv/20-millionen-euro-fuer-sextape-von-kim-kardashian-59263423

Kommentare

Mehr zum Thema