Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

200 Jahre altes Bier wird nachgebraut

Eines der ältesten Biere der Welt soll nachgebraut werden.

Im Sommer 2010 hatten Taucher vor den zu Finnland gehörenden Aland-Inseln ein knapp 200 Jahre altes Schiffswrack entdeckt. An Bord des zweimastigen Schoner befanden sich unter anderem hochwertiger Champagner und einige Flaschen Bier. Das Technische Forschungsinstitut in Finnland VTT hat das Hopfengetränk ausführlich analysiert, um das Originalrezept zu finden. Die Stallhagen-Brauerei auf den Aland-Inseln will nun den Gerstensaft nachbrauchen. Die ersten Flaschen mit dem einzigartigen Getränk sollen Mitte nächsten Jahres auf den Markt kommen.

Großes Interesse an "Wrackbier"

Ein Teil des Gewinns solle in die Meeresforschung und Umweltschutzmaßnahmen fließen, sagte Johan Ehn, Kulturminister der Autonomen Region. Der Geschäftsführer der Stallhagen-Brauerei Jan Wennström, sieht einen großen Markt für das Wrackbier. ”Es gibt weltweit eine wachsende Nachfrage nach besonderen Bieren, und wir glauben, dass Biertrinker in aller Welt sich für dieses historische Bier interessieren werden”, meint Wennström. Einige Flaschen Champagner aus dem zwischen 1825 und 1830 gesunkenen Schiff sind bereits für mehrere Tausend Euro versteigert worden. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.06.2019 um 03:26 auf https://www.salzburg24.at/archiv/200-jahre-altes-bier-wird-nachgebraut-42681643

Kommentare

Mehr zum Thema