Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

200 Kinder beim Landesturntag

Am Landesturntag im ULSZ Rif nahmen kürzlich über 200 Kinder teil. Die Regeländerungen machten sich bezahlt und die Teilnehmer waren mit vollem Eifer dabei.

Geturnt wurden nach dem Programm „Turn 10″ welches das „ÖLTA-Programm” ablöste. Im Vergleich zum ÖLTA (Österreichisches Landesturnabzeichen) hat sich gezeigt, dass die Anforderungen im neunen Programm höher sind, um die Abzeichen in Gold Silber oder Bronze zu erreichen.

Nicht nur, dass jetzt um ein Gerät mehr zu turnen ist, sondern auch die Wertungsmodalitäten haben sich geändert. Das Programm hat einen sehr guten Anklang gefunden, nur wenige Vereine haben nicht teilgenommen. Beachtliche Leistungen der Turner und ein in großer Zahl vorhandenes Publikum ließen den Turntag zur besonderen Erinnerung werden. „Die Turnbegeisterung ist vorhanden. Die kommenden Ziele, bis hin zu einer Turnliga scheinen in greifbare Nähe gerückt zu sein”, so der Vizepräsident des Salzburger Fachverbandes für Turnen Michael Brandner.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.09.2019 um 10:50 auf https://www.salzburg24.at/archiv/200-kinder-beim-landesturntag-59604949

Kommentare

Mehr zum Thema