Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

28-Jährige bei Arbeitsunfall getötet

Für die Frau kam jede Hilfe zu spät. Bilderbox/Symbolbild
Für die Frau kam jede Hilfe zu spät.

Eine 28-jährige tschechische Hilfsarbeiterin ist bei einem Arbeitsunfall in einer Firma in Waizenkirchen im Bezirk Grieskirchen getötet worden, wie die Polizei Pressestelle Oberösterreich Donnerstagabend mitteilte. Sie ist mit dem Kopf in eine Fliesmaschine geraten.

Die Frau hatte die Maschine aus unbekanntem Grund ausgeschaltet und war an die Hinterseite gegangen. Dort öffnete sie eine Schutzklappe und beugte sich in die Öffnung. Dabei wurde sie zwischen dem Schlitten, der das erzeugte Flies in Schichten auf einem Förderband ablegt, und dem Maschinenrahmen im Bereich des Halses eingeklemmt. Wiederbelebungsmaßnahmen blieben ohne Erfolg, sie erlag an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.05.2020 um 03:46 auf https://www.salzburg24.at/archiv/28-jaehrige-bei-arbeitsunfall-getoetet-42480409

Kommentare

Mehr zum Thema