Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

537 Raser in zweieinhalb Stunden

Salzburg – Im gesamten Bundesland legten sich am Mittwochvormittag Polizisten auf die Lauer nach Rasern. Und sie waren gleich 537 Mal erfolgreich.

Im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion “Gib 8” führten am Mittwoch zwischen 10 Uhr und 12 Uhr 30 insgesamt 150 Beamte Geschwindigkeitsmessungen durch. Insgesamt wurden 8625 Fahrzeuge gemessen, davon waren 537 zu schnell unterwegs.

Vier Lenker überschritten dabei die zulässigen Tempolimits um mehr als 30 km/h. Einer dieser vier Lenker, ein slowenischer Staatsbürger, wurde im Kontrollbereich Zederhaus mit 140 km/h erwischt. Erlaubt ist dort eine Geschwindigkeit von 80 km/h. Dem Slowenen wurde sein Führerschein vorläufig abgenommen und eine Sicherheitsleistung eingehoben. Die Weiterfahrt nach Deutschland trat sein Beifahrer an.

Insgesamt wurden 252 Anzeigen erstattet und 387 Organmandate ausgestellt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.06.2019 um 01:59 auf https://www.salzburg24.at/archiv/537-raser-in-zweieinhalb-stunden-59604985

Kommentare

Mehr zum Thema