Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

63 kg Heroin auf A8 sicher gestellt

Rosenheim (D) – Fahndern der Polizeiinspektion Rosenheim gelang die wohl größte Heroinsicherstellung seit drei Jahren in Bayern. 63 kg fanden die Beamten, versteckt unter der Stoßstange eines Fahrzeugs auf der A8.

Am Mittwoch gegen 22.45 Uhr  kontrollierten die Fahnder einen Skoda Oktavia mit bulgarischem Kennzeichen auf der A8 in Fahrtrichtung München. Bei der Überprüfung des Fahrzeuges bemerkten die Fahnder, dass am Kofferraum im Bereich der Reserveradmulde unter der hinteren Stoßstange eine Metallplatte angebracht war. In der dahinter liegenden Öffnung waren 125 Päckchen mit insgesamt 63 kg Heroin versteckt.

Der Fahrer, ein 22-jähriger selbständiger Unternehmer aus einer Ortschaft in der Nähe von Sofia/Bulgarien, wurde festgenommen.

In seiner Vernehmung gab der Bulgare an, dass er das Fahrzeug von Bulgarien nach Westeuropa hätte transportieren sollen, den genauen Zielort sollte er unterwegs erfahren. Gegen den Mann wurde ein Haftbefehl erlassen.

Bei der sichergestellten Menge handelt es sich um die größte Heroinsicherstellung der letzten drei Jahre im Freistaat Bayern. Im März 2006 gelang ebenfalls Fahndern der PIF Rosenheim der Fund von 100 kg Heroin bei der Tankrastanlage Samerberg. Der Rauschgiftschmuggler, ein 59-jähriger türkischer Lkw-Fahrer wurde zu einer Freiheitsstrafe von 14 Jahren verurteilt. 2008 wurden in Bayern insgesamt 50,7 kg Heroin sichergestellt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 05:14 auf https://www.salzburg24.at/archiv/63-kg-heroin-auf-a8-sicher-gestellt-59622670

Kommentare

Mehr zum Thema