Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

82-jähriger Tiroler als Geisterfahrer in Bayern unterwegs

Ein 82-jähriger Tiroler ist am Dienstagabend als Geisterfahrer auf der Autobahn Salzburg-München in Bayern aus dem Verkehr gezogen worden.

Der Tiroler wurde von der Autobahnpolizei auf Höhe der Ausfahrt Hofolding angehalten, teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in einer Aussendung mit. Durch "glückliche Umstände" sei es zu keinem Unfall mit den entgegenkommenden Fahrzeugen gekommen.

Tiroler fährt falsch auf Autobahn auf

Der Tiroler war gegen 22.30 Uhr an der Anschlussstelle Holzkirchen auf die Autobahn aufgefahren und war entgegen der Fahrtrichtung auf der Überholspur in Richtung München unterwegs. Eine Streife der Autobahnpolizei nahm den Wagen an der Rastanlage Holzkirchen auf und begleitet ihn, ehe er aus dem Verkehr gezogen werden konnte. Laut Polizei erkannte der 82-jährige Tiroler seinen Irrtum auch nach der Anhaltung nicht. Nach wie vor sei er der Ansicht gewesen, mit seinem Kleinwagen in Richtung Österreich zu fahren. Über seinen Irrtum wurde er im Rahmen der Anzeigenaufnahme aufgeklärt, hieß es in der Aussendung. Anschließend konnte er ohne seinen Pkw die Heimreise mit einem Taxi antreten. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 11:47 auf https://www.salzburg24.at/archiv/82-jaehriger-tiroler-als-geisterfahrer-in-bayern-unterwegs-59283865

Kommentare

Mehr zum Thema