Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

A10: Kroate erlitt am Steuer seines Autos einen Herzinfarkt

St. Michael – Am Steuer seines Wagens hat am Donnerstag Vormittag auf der Tauernautobahn ein 80-jähriger Kroate einen Herzinfarkt erlitten. Der Wagen fuhr gegen die Leitschiene und kam dann auf dem Pannenstreifen zu stehen.

Eine Außendienstpatrouille der Polizeiinspektion St. Michael traf nach wenigen Minuten am Unfallort ein. Der Mann saß zu diesem Zeitpunkt bereits leblos und ohne Anzeichen einer Atmung oder eines Pulses angegurtet hinter dem Steuer seines Autos. Seine mitfahrende Ehefrau befand sich ebenfalls noch im Fahrzeug und stand unter schwerem Schock. Der leblose Mann wurde aus dem Fahrzeug geborgen.

Anschließend wurde unverzüglich mit der Wiederbelebung begonnen. Diese wurde bis zum Eintreffen der Rettung und des Notarztes fortgesetzt und zeigte auch Erfolg. Die Wiederbelebungsmaßnahmen wurden von den Rettungskräften bis zum Eintreffen im Krankenhaus Tamsweg fortgesetzt. Dort verstarb der Mann aber wenig später.

Die Frau wurde ebenfalls aufgrund ihres Schocks in das Krankenhaus nach Tamsweg eingeliefert und stationär aufgenommen. Sie gab an, dass ihr Mann an einem schweren Herzleiden litt und auch diverse Medikamente zu sich nehmen musste.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.05.2021 um 11:59 auf https://www.salzburg24.at/archiv/a10-kroate-erlitt-am-steuer-seines-autos-einen-herzinfarkt-59624281

Kommentare

Mehr zum Thema