Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Abbruch in Lenzerheide: Hirscher hat "deppaten Glasbecher" fast sicher

Wie schon die Abfahrten am Tag zuvor ist der Super-G der Herren am Donnerstag beim alpinen Ski-Weltcup-Finale in Lenzerheide dem Wetter zum Opfer gefallen. Das Rennen wurde zwar gestartet, nach einem schweren Sturz des Steirers Klaus Kröll aber abgebrochen und annulliert. Marcel Hirscher dürfte damit die große Kristallkugel nicht mehr zu nehmen sein.

Der Titelverteidiger aus Salzburg liegt vor dem Riesentorlauf und Slalom 149 Punkte vor dem Norweger Aksel Lund Svindal, der diesen Rückstand in den beiden Technikbewerben am Wochenende nicht wird wettmachen können.

Svindal hatte sich die Super-G-Kugel schon in Kvitfjell gesichert. Das im Anschluss geplante Damen-Rennen wurde angesichts von Sturmböen und schlechter Sicht ebenfalls abgesagt, womit die kleine Kristallkugel an die Slowenin Tina Maze geht.

Aufgerufen am 19.04.2019 um 02:51 auf https://www.salzburg24.at/archiv/abbruch-in-lenzerheide-hirscher-hat-deppaten-glasbecher-fast-sicher-42682480

Kommentare

Mehr zum Thema