Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Abbrucharbeiten auf Struberkasernen-Areal gestartet

Die Baufirma Alpine hat am Montag mit den Abbrucharbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Struberkaserne in Salzburg-Taxham begonnen.

In den kommenden drei Monaten werden alle bestehenden Häuser, ausgenommen die Panzerhalle, abgerissen, wie die gemeinnützigen Bauträger in einer gemeinsamen Presseaussendung berichten. Auch die östlichen Gleiskörper werden entfernt. Das Werkstättengebäude und die Einfriedung bleiben vorläufig erhalten. Begonnen wurde am Montag außerdem mit den vorgeschriebenen archäologischen Untersuchungen des Untergrunds der abzutragenden Gebäude.

Die Arbeiten werden von der Baufirma Alpine durchgeführt und laufen täglich von 7 Uhr bis 18 Uhr. Rund sechs Lkw von örtlichen Transportfirmen werden im Einsatz sein. "Wir setzen alles daran, um sowohl Staub als auch Lärm, die im Zuge der Abbrucharbeiten entstehen, so gering wie möglich zu halten", so Ing. Josef Rettenwander, Niederlassungsleiter der Alpine Salzburg.

Das Abbruchmaterial wird sortenrein getrennt und soweit möglich direkt auf der Baustelle für Aufschüttungsmaßnahmen wieder verwertet. Zusätzlich werden diverse Baustellen im näheren Umkreis mit Recyclingmaterial beliefert. Restabbruchmaterial wird auf Deponien in der Umgebung entsorgt und in Recyclinganlagen wieder aufbereitet. Spätestens Mitte Juni sollen die Abbrucharbeiten abgeschlossen sein.

Rund 300 geförderte Wohnungen (25 Prozent Eigentum, 25 Prozent Miete/Kauf, 50 Prozent in Miete) werden bis Mitte 2013 auf dem Struberkasernen-Areal von den gemeinnützigen Bauträgern Salzburg Wohnbau, gswb, Heimat Österreich und der Genossenschaft "Die Salzburg" sowie den Baufirmen Alpine und Steiner&Wanner errichtet. Wohnungen, Kindergarten, Geschäfte und ein neuer 14.000 Quadratmeter großer Stadtteilpark, der Taxham und Maxglan miteinander verbinden wird, lassen ein "grünes Dorf in der Stadt" entstehen. "Derzeit läuft die Planung auf Hochtouren. Mit der Bauverhandlung rechnen wir Ende September dieses Jahres. Der Baustart soll dann im Oktober erfolgen", so Salzburg Wohnbau-Geschäftsführer Christian Struber. Um die geplante Wohnanlage optimal an die Bedürfnisse der zukünftigen Bewohner auszurichten, werden von Experten ein Sozialkonzept, ein Mobilitätskonzept und ein eigenes Energiekonzept erstellt. 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.08.2019 um 11:48 auf https://www.salzburg24.at/archiv/abbrucharbeiten-auf-struberkasernen-areal-gestartet-59184718

Kommentare

Mehr zum Thema