Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Absolutes Alkoholverbot im Bahnhofsbereich von Seekirchen

Seekirchen – Wegen Alkoholexzessen von Jugendlichen und Vandalenakten hat die Gemeinde Seekirchen am Wallersee ein absolutes Alkoholverbot im Bahnhofsbereich erlassen.

Besonders an den Wochenenden häuften sich die Beschwerden: Regionale Züge hätten größere Verspätungen hinnehmen müssen, “weil Alkoholisierte leere Bierkisten und Fahrräder vor die Triebwagengarnituren geworfen haben”, erklärte Stadtrat Helmut Naderer (FDS).

Ab 1. Jänner 2009 gilt das absolute Alkoholverbot nicht nur im Bahnhofsbereich, sondern auch auf dem Friedhof und im Schulareal von Seekirchen. Das Verbot soll von einem privaten Sicherheitsdienst überwacht werden.

Nach Angaben des Salzburger ÖBB-Sprechers Johannes Gfrerer ist das Konsumieren von Alkohol auch im Bahnhofsbereich der Tennengauer Gemeinde Kuchl verboten. In der Hausordnung von allen Bahnhöfen stehe, dass übermäßiger Konsum von Alkohol nicht gestattet sei, so Gfrerer.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.06.2019 um 12:16 auf https://www.salzburg24.at/archiv/absolutes-alkoholverbot-im-bahnhofsbereich-von-seekirchen-59607463

Kommentare

Mehr zum Thema