Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

"Adam und Eva privat"

14. November 2008, 19:30 Uhr, Festsaal Schloß Mondsee.

Das Stück „Adam und Eva privat“ erzählt die spannende und unterhaltsame Reise zur ersten Liebesgeschichte zwischen Mann und Frau.

Termin: 14. November 2008, 19:30 Uhr, Festsaal Schloß Mondsee.

Karten sind bei den Volksbanken Straßwalchen, Neumarkt, Mondsee, Unterach, Vöcklamarkt, Schneegattern, Lengau, Lochen, Friedburg und der Sparkasse Frankenmarkt erhältlich.

Zum Theaterstück „Adam und Eva Privat“ mit Eva-Maria Admiral und Eric Wehrlin.

Eine Mischung aus Humor und Zärtlichkeit“ schreibt „Die Welt“ und könnte nicht treffender dieses einmalige Theatererlebnis beschreiben. Dieses „ironische Abenteuer“ (Le Monde) nimmt die Zuschauer mit auf eine spannende und unterhaltsame Reise zur ersten Liebesgeschichte zwischen Mann und Frau. Dabei sprühen die Funken und fallen spritzige Dialoge. „Der Abend der Zwischentöne“ (der Standard) bleibt jedoch nicht bei den Anfängen der Menschheitsgeschichte stehen, sondern stellt einen zeitgemäßen Bezug zum Heute dar. Der eine oder andere wird sich dabei schmunzelnd ertappt fühlen. Fazit: Vergessen Sie die Paar-therapie und kommen Sie ins Theater!

Zwischen Männern und Frauen hat sich seit ihrer Schöpfung nicht allzu viel geändert. Diese These untermauern Eva-Maria Admiral und Eric Wehrlin mit ihrem neuen Stück “Adam und Eva Privat“, dem ein Buch von Mark Twain zugrunde liegt. Die beiden Schauspieler nehmen die Besucher zurück in die Zeit der Anfänge von Mann und Frau, um das heutige Verhalten so mancher Paare zu analysieren.

Adam beispielsweise, etwas schwerfälliger, aber umso gründlicher, ein Frauenschwarm und eingefleischter Schweige-Fan. Seine Frau, Eva, ist selbstbewusst, eine Powerfrau, wunder-schön und unverbesserliche Romantikerin. Die beiden könnten das, von Gott erschaffene, perfekte Paar sein. Doch trotz aller Bildung und Erwartungen verfallen Mann und Frau im-mer wieder in die starren Verhaltensmuster.

Insgesamt ein witziges und selbstironisches Lustspiel, das von Situationskomik und übertrie-ben karikierten Geschlechterklischees lebt. Spritzige Dialoge und eine perfekte Besetzung lassen sogar die eine oder andere Rückblende in die Erschaffung der Welt glaubhaft er-scheinen.

Der zeitgemäße Bezug zum Hier und Jetzt passt perfekt zum Theaterabend und verbreitet so doppelt gute Laune. Fazit: Vergessen Sie die Paartherapie und kommen Sie ins Theater! http://www.admiral-wehrlin.de/html/long/adam+eva.html

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 24.06.2021 um 12:13 auf https://www.salzburg24.at/archiv/adam-und-eva-privat-59605021

Kommentare

Mehr zum Thema