Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

AKW Zwentendorf als Konzertbühne: "Tomorrow"-Festival

Global 2000 rockt Zwentendorf: Am 25. und 26. Mai veranstaltet die Umweltschutzorganisation auf dem Gelände des nie in Betrieb genommenen Atomkraftwerks das "Tomorrow". Mit dabei: Culcha Candela, Chase & Status live, Sofa Surfers und die Leningrad Cowboys.

Über 80 Künstler werden bei dem Festival auf der Bühne stehen. Das Event signalisiert zugleich den Startschuss zum europäischen Atomausstieg-Volksbegehren. "Atomenergie ist die gefährlichste Art, Wasser zu kochen", so Festivalorganisator Martin Aschauer am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Wien. Vom Mehrwegbecher zum vegetarischen und veganen Buffet, von der Gratisanreise per Bahn und Shuttle - auch Sonderzüge in der Nacht sind vorgesehen - bis zur Stromversorgung per Photovoltaik steht das gesamte Festival unter dem Motto "ökologisch und atomstromfrei". Mit 5.000 Besuchern wären die Festivalorganisatoren "sehr zufrieden", doch "wir schaffen auch mehr", so Aschauer.

Drei Bühnen beim "Tomorrow" in Zwentendorf

Drei Bühnen werden am Pfingstwochenende mit Musik von Indie über Rock bis Techno und Dubstep beschallt. Musiker aus acht Nationen nehmen daran teil. Erstmals in der Geschichte Zwentendorfs als Festivallocation befindet sich ein Floor direkt im Atomkraftwerk. Workshops, Podiumsdiskussionen, Kraftwerksführungen und ein Energy Camp bilden das Rahmenprogramm. "Wir wollen mit unseren europäischen Partnerorganisationen über eine Million Unterschriften für einen Atomausstieg sammeln", erklärte Reinhard Uhrig, Atomexperte von Global 2000. Zu den heimischen Unterstützern zählen mittlerweile u.a. die SPÖ, die Grünen und die EVN. Ein Jahr lang wird die Initiative EU-weit laufen.

Tomorrow-Festival: Wo und wann?

AKW Zwentendorf, 25. und 26. Mai. Kartenvorverkauf in allen Volksbank-Filialen, Ö-Ticket- und Jugendinfo-Stellen. Mehr Informationen hier. (APA/Red.)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.04.2021 um 07:08 auf https://www.salzburg24.at/archiv/akw-zwentendorf-als-konzertbuehne-tomorrow-festival-59338273

Kommentare

Mehr zum Thema