Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Alko-Lenker nach Fahrerflucht in Linz geschnappt

Ein 42-jähriger betrunkener Oberösterreicher hat am Mittwoch in Linz mit seinem Pkw ein entgegenkommendes Fahrzeug touchiert. Der Alko-Lenker fuhr einfach weiter.

Der Geschädigte, der nicht verletzt wurde, verständigte die Polizei. Beamte hielten den Unfall-Lenker nach einer Funkfahndung an und stellten neben Schäden am Auto 1,78 Promille Alkohol in der Atemluft des 42-Jährigen fest, teilte die Polizei Linz am Donnerstag mit.

Alko-Lenker hatte zehn Halbe Bier und zehn Spritzer intus

Der Mann, der bereits unsicher unterwegs war, gab an, dass er an die zehn Halbe Bier und zehn Gespritzte getrunken habe. Ihm wurde der Führerschein abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Er muss mit einem längeren Entzug der Lenkerberechtigung rechnen, da allein die Alkoholbeeinträchtigung einen Verlust von mindestens sechs Monaten vorsieht. Dazu kommen die Verursachung eines Verkehrsunfalles und die Fahrerflucht sowie eine hohe Verwaltungsstrafe und sonstige Auflagen. Auch zivilrechtliche Ansprüche beispielsweise durch die Kfz-Versicherung können entstehen, so die Polizei. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.06.2019 um 05:45 auf https://www.salzburg24.at/archiv/alko-lenker-nach-fahrerflucht-in-linz-geschnappt-59318122

Kommentare

Mehr zum Thema