Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Alkohol: Mit Auto gegen Sparkasse gefahren

Salzburg-Stadt – Zwei Unfälle unter Alkoholeinfluss ereigneten sich am Wochenende in der Stadt Salzburg. Zwei Halleiner wurden dabei verletzt.

Samstag, kurz vor Mitternacht, verlor ein 35-jähriger Halleiner beim Einbiegen von der Franz-Josef-Straße in die Rainerstraße die Herrschaft über sein Auto und fuhr gegen die Wand des Gebäudes der Salzburger Sparkassa. Der Mann flüchtete, konnte jedoch ausgeforscht werden. Ein durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von 0,58 Promille. Der Lenker erlitt bei dem Verkehrsunfall eine leichte Verletzung an der Schulter. Das Fahrzeug war schwer beschädigt.

Nur eine Stunde später, Sonntag um ein Uhr Früh, überquerte ein 20-jähriger Mann aus Hallein die Fahrbahn der Thumeggerstraße ohne auf den Verkehr zu achten und wurde von einer 27-jährigen Pkw-Lenkerin aus Grödig erfasst. Der Fußgänger erlitt dabei Prellungen und Abschürfungen. Er wurde vom RK ins UKH zur stationären Behandlung eingeliefert. Beim Fußgänger wurden 1,3 Promille gemessen, die Pkw-Lenkerin war nicht alkoholbeeinträchtigt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 10:09 auf https://www.salzburg24.at/archiv/alkohol-mit-auto-gegen-sparkasse-gefahren-59620945

Kommentare

Mehr zum Thema