Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Alkolenker unterwegs!

Halleinerin krachte mit 2,50 Promille in Gartenzaun und fuhr dann noch Einkaufen. Mofafahrer mit 1,94 Promille erwischt. Verkehrs-Razzia wegen Waldfest in Saalfelden

Besonders dreist hat sich am Sonntag in der Früh in Hallein eine schwer betrunkene Autofahrerin verhalten, die mit 2,50 Promille in einen Gartenzaun gekracht war. Die 42-jährige Frau tauschte die Daten mit dem Eigentümer des Zaunes aus, ließ sich den Wagen von ihm nach Hause fahren und stieg dann trotz der Alkoholisierung wieder ins Auto. Als sie vom Einkaufen zurückkam, stand bereits die von Anrainer alarmierte Polizei vor der Türe. Die Halleinerin wurde angezeigt. Sie ist ihren Führerschein vorläufig los.

Am Samstagabend erwischte eine Polizeistreife im Salzburger Stadtteil Gnigl einen betrunkenen Mofa-Lenker. Der 41-jährige Salzburger war den Beamten, die gerade ihren Wagen in der Minnesheimstraße auftankten, durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Ein Alko-Test ergab 1,94 Promille.

Nach dem Besuch eines Waldfestes in Saalfelden mussten zwei Fahrzeuglenker ihren Führerschein wegen übermäßigen Alkoholkonsums abgeben. 50 Polizisten hatten bei einer Verkehrsüberwachung anlässlich des Waldfestes und des Motorradtreffens “EURO – Run 2009” am Wochenende rund 250 Alko-Tests durchgeführt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 12:01 auf https://www.salzburg24.at/archiv/alkolenker-unterwegs-59620987

Kommentare

Mehr zum Thema