Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Alle Infos zu UFC Wagrain

Der UFC Wagrain ist wahrscheinlich der einzige Verein Salzburgs, der im Guinness Buch der Rekorde steht. Allerdings nicht aufgrund von Fußball, sondern wegen eines Schneemannes

Union Fußball Club Wagrain

Namenssponsor: Glas Gasperlmair

Homepage:www.ufc-wagrain.at

Farben: Schwarz-Gelb

Dachverband: Union

1975: gegründet als USC Wagrain (die Fußballsektion wurde Ende der achtziger Jahre als UFC Wagrain selbstständig)

Sportanlage: 1975-1978 Sportplatz der Atomic-Fabrik in Altenmarkt, seit 03.09.1978 Sportplatz Wagrain

Erfolge: 4 Meistertitel; 1993/94 (2. Klasse Süd), 1996/97 (2. Klasse Süd), 2006/07 (2. Klasse Süd), 2007/08 (1. Klasse Süd)

Bis in die siebziger Jahre wurde in der Waggerl-Gemeinde Wagrain Fußball nur in der Tauern-Cup Hobbyliga gespielt. 1975 entschlossen sich die Wagrainer dann doch Nägel mit Köpfen zu machen und gründeten den USC Wagrain, dessen erster Präsident niemand geringerer als der legendäre Atomic-Schifabrikant Alois Rohrmoser war. Da es anfangs in Wagrain noch keinen geeigneten Sportplatz gab, wurden die ersten drei Saisonen in Altenmarkt gespielt, erst am 3. September 1978 konnte der neue Platz bei der Talstation der Grießenkar-Lifte mit einem 4:2 Heimsieg gegen Zederhaus eingeweiht werden.

In den ersten Jahren ihres Bestehens spielten die Wagrainer in der Meisterschaft eine eher unbedeutende Rolle. Zumeist waren sie in der unteren Tabellenhälfte der 2. Klasse Süd zu finden, und 1982/83 pausierten sie sogar eine Saison vom Meisterschaftsbetrieb. Erst 1991 ließ der UFC mit einem Vizemeistertitel aufhorchen, dem 1993 der zweite Vizemeister und 1994 der Meister und Aufstieg in die 1. Klasse folgte. Dort etablierte sich der Verein rasch und konnte sich (mit einem einjährigen Ausrutscher) bis 2003 halten.

2007 begann der rasante Aufstieg des kleinen Vereins mit dem Durchmarsch von der 2. Klasse in die 2. Landesliga Süd. Im August des gleichen Jahres gelang mit dem 3:2 Heimsieg im Landescup über den SV Grödig (für viele Wagrainer auch heute noch das beste Spiel, das jemals in Wagrain stattgefunden hat) eine handfeste Sensation. Die heurige zweite Spielzeit in der 2. Landesliga Süd gilt, nach dem hervorragenden fünften Platz im Vorjahr, der Konsolidierung. Die Qualifikation für die eingleisige Landesliga im nächsten Jahr ist keinesfalls ein Muss, insbesondere da den Vereinsverantwortlichen klar ist, dass  die für höhere sportliche Ziele notwendige Vereins-Infrastruktur derzeit nicht gegeben ist.

Neben dem nur spärlich gesäten Nachwuchs (derzeit reicht es gerade mal für eine U7) ist vor allem die Sportplatzfrage in Wagrain ein Problem. Am derzeitigen Grundstück fehlt es mehr oder weniger an allem (keine Sitzplätze, keine adäquate Ausschank, Vereinsgebäude zu weit weg), zudem wird der Platz nicht nur von den Fußballern benutzt und ist in einem dementsprechend schlechten Zustand. Falls Nachwuchs- und Platzsorgen in Wagrain eines Tages gelöst werden können, wird vielleicht auch die 1. Landesliga einmal ein Thema sein.

Interessant auch eine der Einnahmequellen der Wagrainer. Jedes Jahr im Fasching baut der Verein im Ortszentrum einen Schneemann. Dafür darf eine Bar aufgestellt werden, deren Umsätze einen Teil des Jahresbudgets abdecken. Der Schneemann steht übrigens im Guinness Buch der Rekorde für seine eindrucksvolle Höhe von über 11 Metern…

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.05.2021 um 12:01 auf https://www.salzburg24.at/archiv/alle-infos-zu-ufc-wagrain-59627533

Kommentare

Mehr zum Thema