Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Alle Infos zu USV Plainfeld

Dem USV Plainfeld trauten die wenigsten zu, überhaupt längere Zeit bestehen zu bleiben, geschweige denn 22 Jahre nach Gründung zum Fixbestand der 2. Landesliga Nord zu zählen.

Union Sport Verein Plainfeld

Homepage: www.usvplainfeld.at

Farben: Blau-Weiß

Dachverband: Sportunion

10.04.1970: gegründet als USV Plainfeld, 1988: Gründung der Fußballsektion

Sportanlage: seit 1988 Sportplatz Plainfeld

Erfolge: 2 Meistertitel; 1998/99 (2. Klasse Nord B) und 2004/05 (1. Klasse Nord)

1988 beschlossen Plainfelder Hobby-Kicker ernst zu machen und mit ihrer Wirtshausmannschaft am offiziellen Meisterschaftsbetrieb teil zu nehmen. So mancher Beobachter des Salzburger Amateurfußballs konnte über den Entschluss in der 1.300 Seelen Gemeinde eine Fußballsektion zu gründen nur schmunzeln, und es schien so gut wie sicher, dass es sich dabei um eine Gründung ohne Zukunft handeln würde. Das Projekt wurde aber mit großem Enthusiasmus vorangetrieben und der Erfolg lies nicht lange auf sich warten.

Nach einigen Lehrjahren in der 3. und 2. Klasse feierte man Mitte der neunziger Jahre ein erstes Hoch. Die Plainfelder konnten sich im oberen Tabellendrittel festsetzen und 10 Jahre nach der Debüt-Saison den ersten Meistertitel feiern. Nach einem etwas holprigen Saisonstart, als man in den ersten drei Spielen bereits sieben Punkte liegen lies, fing sich die Mannschaft und im weiteren Verlauf der Saison wurden lediglich nochmals sieben Punkte abgegeben. So schaute am Ende ein Neun-Punkte-Vorsprung auf den hartnäckigsten Verfolger Union Hallein heraus.

Auch eine Leistungsstufe höher konnten sich die Plainfelder festsetzen, entrannen allerdings in der Saison 2002/03 auch mit etwas Glück dem Abstieg, da mit dem ATSV Trimmelkam der designierte Absteiger der 2. Landesliga Nord vom Salzburger zum Oberösterreichischen Verband wechselte. Auch die darauf folgende Saison begann unter keinen guten Stern, die Hinrunde schloss man erneut nicht unweit eines Abstiegsplatzes entfernt ab. Was in der Rückrunde geschah grenzte dann allerdings an ein kleines Fußballwunder. Der USV Plainfeld blieb in 13 Runden ungeschlagen und beendete die Saison auf Rang 4. Dieser Schwung wurde in die Spielzeit 2004/05 mit hinüber getragen und erst nach weiteren acht Spieltagen musste man wieder drei Punkte abgeben. Inklusive Cup blieb man 24 Spiele in Serie ohne Niederlage. Am Ende der Saison 04/05 feierte man in Plainfeld den 2. Meistertitel in den noch nicht ganz fertigen Kabinen des neu errichteten Klubheims.

Seit 5 Jahren zählt nun der Verein zum trotz der Spötter aus den Gründungstagen zum fixen Bestand der 2. Landesliga Nord. Viel höher hinaus wird es wohl kaum gehen, auch wenn der Traum 1. Landesliga heuer durch die Ligareform etwas greifbarer erscheint. In Plainfeld backt man kleine Brötchen und man ist sich bewusst, dass man in der 1. Landesliga wohl kaum mehr als eine Saison durchstehen würde. Daher ist man auch mit kleinen Erfolgen zufrieden, schließlich spielt man ja mit dem 20jährigen Robert Fuschlberger aus dem eigenen Nachwuchs bereits Regionalliga in Neumarkt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 07:15 auf https://www.salzburg24.at/archiv/alle-infos-zu-usv-plainfeld-59627539

Kommentare

Mehr zum Thema