Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Allerheiligen und Allerseelen in Salzburg

Salzburg – Die direkt aufeinander folgenden katholischen Feiertage Allerheiligen und Allerseelen stehen am Beginn des Trauermonats November. An beiden Tagen wird der Verstorbenen gedacht. Verärgerte Blumenhändler Simon, der jüngste Verkäufer zu Allerheiligen 

Allerheiligen, das auf den 1. November und damit in diesem Jahr den Samstag fällt, ist gesetzlicher Feiertag in Österreich. Dieses Fest der Heiligen und des neuen Lebens, in das sie nach den Glaubensgrundsätzen eingegangen sind, wird seit dem neunten Jahrhundert begangen. Es ging aus Gedächtnistagen für christliche Märtyrer hervor.Der Allerseelentag geht auf den Abt Odilo von Cluny zurück, der im Jahr 998 den 2. November für die ihm unterstehenden Klöster als Tag festlichen Gedenkens an alle verstorbenen Gläubigen festsetzte. Der neue Festtag verbreitete sich rasch im Abendland.Viele Menschen nutzen die beiden Novembertage zum Friedhofsbesuch. Gräber werden zum Gedenken an die Toten und aus Liebe zu ihnen mit Blumen geschmückt und Kerzen angezündet.Verärgerte Blumenhändler am Salzburger Kommunalfriedhof:Simon, der jüngste Verkäufer zu Allerheiligen:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.06.2019 um 12:14 auf https://www.salzburg24.at/archiv/allerheiligen-und-allerseelen-in-salzburg-59605075

Kommentare

Mehr zum Thema