Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Als Krampus verkleidete Kinder von Pkw erfasst

Thalgau – Ein 59-jähriger Pkw-Lenker fuhr am Dienstagabend mit seinem Pkw von Eugendorf kommend in Richtung Thalgau, als plötzlich zwei Kinder, verkleidet als Krampusse, über die Straße liefen. Der Pkw-Lenker konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Am Dienstag gegen 16.50 Uhr fuhr ein 59-jähriger Flachgauer mit seinem Pkw von Eugendorf kommend in Richtung Thalgau. Im Ortsgebiet Thalgau – Unterdorf liefen bei Dunkelheit plötzlich zwei Kinder, die mit schwarzen Krampuskostümen und schwarzen Krampuslarven bekleidet waren, von links über die Straße.

Der Autofahrer, der, laut einer Presseaussendung der Sicherheitsdirektion Salzburg, mit maximal 35 km/h mit seinem Wagen unterwegs war, konnte eine Kollision nicht verhindern. Ein drittes Kind ebenfalls mit einem Krampuskostüm, jedoch mit abgenommener Krampuslarve, blieb am Straßenrand wegen dem herannahenden Fahrzeug stehen.

Die Kinder wurden durch keine Erwachsenen begleitet und waren unbeleuchtet. Ein zehn Jahre alter Schüler aus Thalgau wurde beim Überqueren der Fahrbahn vom Pkw angefahren und stürzte in Richtung Gehsteig. Er erlitt Verletzungen im Kopf- und Hüftbereich und wurde nach der Erstversorgung durch den Sprengelarzt und dem Notarzt mit der Rettung in Landeskrankenhaus Salzburg transportiert.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.06.2019 um 04:34 auf https://www.salzburg24.at/archiv/als-krampus-verkleidete-kinder-von-pkw-erfasst-59607559

Kommentare

Mehr zum Thema