Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Altach und FC Lustenau siegen

Der SCR Altach siegt in St. Pölten mit 2:1, und der FC Lustenau kann sich zuhause gegen Linz mit 1:0 durchsetzen.

Erster FC-Lustenau-Sieg nach 10 Spielen

Fußball/Erste Liga (6. Runde): FC Lustenau - Blau Weiß Linz 1:0 (1:0). Lustenau, Reichhofstadion, 900 Zuschauer, SR Harald Lechner.

Tor: 1:0 (20.) Zellhofer

Lustenau: Durakovic - Minoretti, Mimm, Buchner, Bolter - Vanderhoegt (83. Simma), Rieß, Freitag, Holzmann - Zellhofer (71. Luxbacher), Witteveen

Linz: Bartosch - Bubenik, Knabel, Teufl, Rabl (84. H. Sulimani) - Huspek, Wawra, Höltschl (58. Nikolow), Hartl - Hassler (46. Arapovic), Miksits

Gelbe Karten: Witteveen bzw. Hartl, Nikolow

Die Besten: Durakovic, Rieß bzw. keine

Der FC Lustenau hat erstmals seit 29. April (2:0 im Heimspiel gegen Grödig) bzw. nach zehn Runden (drei Remis, sieben Niederlagen) wieder in der Ersten Fußball-Liga gewonnen. Der Tabellenvorletzte feierte am Dienstagabend in der 6. Runde einen 1:0-(1:0)-Heimerfolg über Aufsteiger Blau-Weiß-Linz und hält nun wie die achtplatzierten Oberösterreicher bei vier Punkten. Das Goldtor erzielte Florian Zellhofer, der nach einem Rieß-Corner und Patzer von Linz-Schlussmann Bartosch nur noch abzustauben brauchte, in der 20. Minute.

Die Linzer vergaben ihre größte Chance in der 32. Minute, als Miksits mit einem "Sitzer" am neuen Lustenau-Stammtormann Durakovic scheiterte. Nach der Pause agierten die Gäste zwar überaus bemüht, ohne aber eine weitere Ausgleichsmöglichkeit vorzufinden. Damit verloren die Oberösterreicher auch ihr drittes Auswärtsmatch in dieser Saison mit einem Tor Unterschied.

Altach gewann in St. Pölten

Fußball/Erste Liga (6. Runde): SKN St. Pölten - SCR Altach 1:2 (0:1), Voith-Platz, 1.650, Eisner St. Pölten.

Torfolge: 0:1 (12.) Netzer 0:2 (57.) Tomi 1:2 (83.) Hofbauer

St. Pölten: Vollnhofer - Zwierschitz (46. Peinsipp), Popp, Rödl, Fahrngruber (46. Becirovic) - Ambichl, Brandl, Fallmann, Hofbauer - Segovia, Schibany (61. Speiser)

Altach: Kobras - Lienhart, Schösswendter (80. Guem), Sereinig, Schick (78. Erhart) - Netzer, Hörmann, Tomi, Schöpf, H. Erbek - Seeger (73. Ademi)

Rote Karte: Rödl (58./Foul an Schick)

Gelbe Karten: Brand, Segovia, Popp, Peinsipp, Becirovic bzw. Tomi, Ademi, Schöpf

Die Besten: Vollnhofer bzw. Tomi, Schösswendter, Seeger

Altach hat am Dienstag gegen St. Pölten mit 2:1 (1:0) den dritten Auswärtssieg in dieser Saison gefeiert, der allerdings im Finish nach dem Anschlusstor noch einmal gefährdet war. Die Niederösterreicher dominierten bis zum 0:1 in der 12. Minute durch Netzer nach einem Corner leicht, waren aber nach dem Rückstand bis zur 83. Minute die klar schwächere Mannschaft. Dass die Altacher, die ihre bisher letzte Auswärtsniederlage in St. Pölten am 1. April mit 0:1 kassiert hatten, schließlich noch in Schwierigkeiten gerieten, war ihrer schwachen Chancenauswertung geschuldet, vergaben doch Seeger, Schöpf, Schösswendter Riesenmöglichkeiten.

Wenigstens traf Tomi in der 57. Minute nach Vorarbeit von Schöpf zum 2:0., ehe Hofbauer mit dem 1:2 durch einen tollen Schuss die dezimierten Hausherren (Rödl war nach einem Foul an Schick in der 58. Minute ausgeschlossen worden) noch einmal zum Leben erweckte. Segovia vergab in der 84. Minute das 2:2 und Kobras im Verein mit der Stange sorgten noch einmal für eine große Aufregung. Somit verloren die St. Pöltener nach drei Runden wieder einmal und zum zweiten Mal daheim.

Erste Liga, sechste Runde

Endstand

St. Pölten - Altach 1:2 (0:1)

Voithplatz, SR Eisner

Tore: Hofbauer (82.) bzw. Netzer (12.), Tomi (57.)

Rote Karte: Rödl (58./St. Pölten)

FC Lustenau - BW Linz 1:0 (1:0)

Reichshofstadion

Tor: Zellhofer (20.)

LASK - Hartberg 4:0 (3:0)

Linzer Stadion, SR Dintar

Tore: Unverdorben (4.), Aigner (23., 26.), Hamdemir (90.)

Grödig - Vienna 4:0 (1:0)

Untersbergarena, SR Schmid

Tore: Jukic (14.), Parapatits (68.), Viana (84., 85.)

Tabelle:

1.RZ Pellets WAC/St. Andrä651016:816
2.SC Austria Lustenau642012:814
3.Cashpoint SCR Altach632111:511
4.LASK63219:411
5.SV Scholz Grödig631214:810
6.SKN St. Pölten62138:97
7.First Vienna FC 189462137:107
8.Blau Weiß Linz61146:94
9.FC Lustenau 190761147:164
10.TSV Hartberg60065:180
Stand vom 2. August
(APA)

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.09.2019 um 12:55 auf https://www.salzburg24.at/archiv/altach-und-fc-lustenau-siegen-59244838

Kommentare

Mehr zum Thema