Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Am Osterwochenende gibt es wieder verstärkt Verkehrskontrollen

Am Osterwochenende wird wieder verstärkt kontrolliert. DPA (Sujet)
Am Osterwochenende wird wieder verstärkt kontrolliert.

Zur Osterzeit wird wieder auf Österreichs Straßen kontrolliert. In allen Bundesländern wird verstärkt die Geschwindigkeit und Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss kontrolliert.

Die Polizei achtet auch auf die Einhaltung der Sicherheitsgurt- und Kindersicherungspflicht. Dazu kommen die Kontrolle des Sicherheitsabstandes und die Überwachung des Handyverbotes (ohne Freisprecheinrichtung) am Steuer.

Verstärkte Kontrollen im Osterreiseverkehr

Das Osterwochenende gilt als das verkehrsintensivste Wochenende des Jahres. Laut ÖAMTC dürften heuer besonders die Hauptverbindungen in Westösterreich betroffen sein. Megastaus werden aber nicht befürchtet.

2013 wurden von der Polizei zu Ostern 49.401 Fahrzeuglenker wegen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit beanstandet. Die Polizei erstattete 363 Anzeigen wegen Alkoholisierung und nahm 219 Führerscheine vorläufig ab.

Verstärkter Reiseverkehr zu Ostern

Am Osterwochenende sollte man mit Behinderungen im Straßenverkehr rechnen. Vor allem auf der Westautobahn (A1) zwischen dem Knoten Salzburg und Walserberg, auf der Inntal Autobahn (A12) Höhe Haiming aufgrund einer Baustelle, sowie abschnittsweise zwischen Innsbruck und Kiefersfelden und auf der Fernpass Straße (B179) zwischen Nassereith und Füssen in Bayern können Verzögerungen auftreten.

(APA/Red)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.02.2021 um 11:47 auf https://www.salzburg24.at/archiv/am-osterwochenende-gibt-es-wieder-verstaerkt-verkehrskontrollen-45114523

Kommentare

Mehr zum Thema